Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Feb
15

all about automation 2017

Schmersal zeigt optimale Lösungen für Maschinensicherheit

all about automation 2017

Auf der all about automation zeigt Schmersal Sicherheitssensoren und Sicherheitszuhaltungen mit RFID

Wuppertal, 13. Februar 2017. Die Schmersal Gruppe präsentiert 2017 auf drei Regionalmessen der all about automation innovative Systeme und Lösungen für Maschinensicherheit. Zum Auftakt geht es nach Friedrichshafen, in die Vierländer-Region am Bodensee, wo die Automatisierungsmesse im März startet. Dort – wie auch auf den folgenden Messen in Essen und Leipzig – zeigt das Unternehmen Sicherheitstechnik, die dem Anwender handfeste Vorteile bietet: höhere Sicherheitsleistung, mehr Flexibilität, mehr Produktivität und Kosteneffizienz.

Neu: kleinste Sicherheitslichtschranke der Welt

Neu im Sortiment der Schmersal Gruppe ist die kleinste Sicherheitslichtschranke der Welt mit integrierter Auswertung. Die neuen Sicherheitslichtschranken der Baureihe SLB 240/440/450 lassen sich bequem in sehr beengte Einbauräume integrieren und können schnell und einfach montiert werden. Sie eignen sich für verschiedenste Anwendungen in den Bereichen Bearbeitungscenter für Montage-/Handhabung sowie in der Holz-, Papier- und Druckindustrie, Hochregallager oder Verpackungsmaschinen. Die Ausführung SLB 450 ist zudem optional mit einer integrierten Heizung ausgestattet und bei hohen Minusgraden (bis zu -30° Celsius) verwendbar, zum Beispiel in Außenbereichen in der Holz- oder Zementindustrie, in Kiesgruben oder im Hafenbereich.

Sicherheitskomponenten auf RFID-Basis

Auf der all about automation zeigt Schmersal außerdem Sicherheitssensoren und Sicherheitszuhaltungen auf RFID-Basis, die einen besseren Schutz vor Manipulationen bieten. Beispielsweise erreichen die Sicherheitszuhaltungen AZM 300 und AZM 400 aufgrund der integrierten RFID-Technologie die Codierstufe „hoch“ und gewährleisten damit einen hohen Manipulationsschutz gemäß ISO 14119. Der AZM 300 ist flexibel einsetzbar und wird aufgrund seines hygienegerechten Designs besonders häufig in der Food- und Verpackungsindustrie genutzt. Der AZM400 eignet sich aufgrund der hohen Zuhaltekraft von 10.000 Newton speziell für große Schutztüren.

Sicherheit mit System

Zur Auswertung von Sicherheitssignalen bieten sich Sicherheitsrelaisbausteine als platzsparende, kostengünstige Technik an. Auf der all about automation präsentiert Schmersal seine TÜV-zertifizierte Baureihe PROTECT SRB-E, die mit nur acht Basisvarianten ein breites Anwendungsspektrum abdeckt. Jeder Baustein ist für bis zu elf verschiedene Anwendungen einfach zu konfigurieren.

Auch die programmierbare Sicherheitssteuerung PROTECT PSC1 lässt sich flexibel an den Anwendungsfall anpassen, da sie die Möglichkeit bietet, individuelle Schutzsysteme software-basierend zu konfigurieren. Eine weitere vorteilhafte Eigenschaft ist der modulare Aufbau der Steuerungstechnik: Über diverse Module kann der Maschinenbauer das PSC1-System erweitern – zum Beispiel durch zusätzliche Ein- und Ausgänge, universelle Feldbus-Anschaltung, sichere Querkommunikation und sichere Antriebsüberwachung.

Als System- und Lösungsanbieter unterstützt Schmersal die Anwender auch mit Dienstleistungen seines Geschäftsbereichs tec.nicum: Angesichts der vielen sicherheitstechnischen Möglichkeiten können qualifizierte Sicherheitsingenieure des tec.nicums dabei helfen, diese Optionen bestmöglich auszuschöpfen. Auch darüber informiert Schmersal auf der all about automation 2017 in Friedrichshafen.

Besuchen Sie Schmersal vom 8.-9. März 2017 auf der „all about automation“ in Friedrichshafen, Halle A2, Stand 231.

Im anspruchsvollen Aufgabenfeld der Maschinensicherheit gehört die Schmersal Gruppe zu den internationalen Markt- und Kompetenzführern. Auf der Basis von über 25.000 verschiedenen Schaltgeräten bietet die Unternehmensgruppe Systemlösungen für die Sicherheit von Mensch und Maschine.

Das 1945 gegründete Unternehmen ist mit sieben Produktionsstandorten auf drei Kontinenten sowie eigenen Gesellschaften und Vertriebspartnern in mehr als 60 Nationen präsent. Die Schmersal Gruppe beschäftigt weltweit 1.750 Mitarbeiter und erzielte 2014 einen Gruppenumsatz von ca. 210 Mio. EUR.

Kontakt
K. A. Schmersal GmbH & Co. KG
Sylvia Blömker
Möddinghofe 30
42279 Wuppertal
+49-(0)202 / 6474-0
presse@schmersal.com
http://www.schmersal.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»