Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Nov
06

Atmel erweitert industrielle Sensor-Hub-Plattform durch Partnerschaften mit externen Sensoranbietern und Entwicklern von Sensor-Fusion-Software

– Bieten intelligentere mobile Sensor-Hubs, vernetzte Geräte, Wearables und beschleunigt die Entwicklung für das Internet der Dinge
– Partnerschaften erlauben Embedded-Entwicklern höchste Design-Flexibilität
– Kombination von Ultra-Low-Power SAM D20 Cortex M0+ Core mit Zugang zu führenden Sensor- und Software-Unternehmen, um Komplettlösungen zu ermöglichen

Atmel erweitert industrielle Sensor-Hub-Plattform durch Partnerschaften mit externen Sensoranbietern und Entwicklern von Sensor-Fusion-Software

München, 6. November 2013 – Atmel® Corporation (Nasdaq: ATML), ein weltweit führender Anbieter von Mikrocontroller- (MCU) und Touch-Lösungen, gibt die Zusammenarbeit mit führenden Sensor- und Sensor-Fusion-Software-Herstellern bekannt. Diese Partnerschaften beschleunigen die Fähigkeit der Embedded-Entwickler, intelligentere vernetzte Geräte inklusive mobile Sensor Hubs, Wearables und Internet-der-Dinge Anwendungen zu entwickeln. Atmel erweitert zudem seine Sensor-Hub-Lösungen mit dem neuen SAM D20 Cortex® M0+, einem leistungsfähigen und flexiblen Ultra-Low-Power-Core mit intelligenter Peripherie. Diese umfasst dedizierte Hardware zur Unterstützung von Touch-Eingabeschnittstellen sowie verschiedenen Kommunikationsfunktionen speziell für derartige Anwendungen.

Durch die Partnerschaften bietet Atmel Entwicklern eine große Auswahl Sensoren etwa von Bosch, Intersil, Kionix, MEMSIC und Sensirion und steigert die Design-Flexibilität. Zusätzlich arbeitet Atmel mit führenden Anbietern von Sensor-Fusion-Software und -Anwendungen wie Hillcrest Labs und Sensor Platforms zusammen. Dank der Zusammenarbeit und den Technologien der Partner lässt sich die Entwicklungszeit basierend auf Atmel MCUs mit portierter Firmware deutlich verkürzen. Die Software-Lösungen sind ab sofort verfügbar und zu den Atmel-Entwicklungsumgebungen kompatibel.

Mit Sensor-Wing-Boards, die mit den Atmel Xplained Entwicklungsboards kompatibel sind, lässt sich das Prototyping beschleunigen. Dabei nutzen sie mit der QTouch Touch-Sensor-Steuerung, drahtlosen Vernetzungsmöglichkeiten und grafischen Benutzeroberflächen (GUI) Atmel-Technologien für Lösungen des Internet-der-Dinge-Markts.

Die Atmel Sensor-Hub-Lösungen kombinieren die Informationen von mehreren Sensoren und Sensortypen wie Beschleunigungs- und Umgebungssensoren sowie Magnetometer die Informationen bzgl. Helligkeit, Feuchte, Druck und Temperatur liefern. Diese Echtzeit-Daten werden in verschiedenen Anwendungen wie Spielen, Navigationssystemen oder Augmented Reality genutzt. Durch seine führende Position im Low-Power-Bereich ermöglicht Atmel ein „always-on“ Sensorsystem, mit dem sich unterschiedlichste neue Anwendungen realisieren lassen.

Laut dem Marktforschungsunternehmen BCC soll der Sensormarkt bis 2016 auf rund $ 91,5 Milliarden wachsen*. Die Nachfrage steigt nach eigenständigen MCUs, die Sensordaten vorverarbeiten und den Anwendungsprozessor entlasten. Der Grund dafür liegt in der steigenden Anzahl integrierter Sensoren etwa in Smartphones, Tablets, Laptops, aber auch in der Medizintechnik. Die neuen Atmel Sensor-Hub-Lösungen enthalten einen effizienten Ultra-Low-Power-SAM D20 Cortex M0+ Core, der den Anwendungsprozessor entlastet und ideal für batteriebetriebene Geräte geeignet ist.

Die Sensor-Hub-Lösung von Atmel bietet den Entwicklern zudem flexible Betriebssystem-Möglichkeiten (OS) und unterstützt neben Windows und Android nun auch Echtzeitbetriebssysteme (RTOS).

„Mit der zunehmenden Zahl von Sensoren in Consumer-Anwendungen und dem Wunsch, dass diese länger in Betrieb sind, ist Low Power eine entscheidende Voraussetzung für batteriebetriebene Geräte“, sagte Dr. Reza Kazerounian, Sr. Vice President und General Manager der Microcontroller Business Unit von Atmel Corporation. „Der SAM D20 ist der erste von vielen Bauteilen dieser Serie, die speziell für Sensor-Hubs ausgelegt sind. Unsere Ultra-Low-Power-Bauteile, die dafür optimierten Funktionen und das flexible Entwicklungs-Ökosystem erlauben in Kombination mit den besten Sensoren und Sensor-Software die Entwicklung einzigartiger und differenzierter Produkte. Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit mit wichtigen Anbietern auf dem Markt, so dass wir unseren Kunden die besten Lösungen anbieten können.“

Die SAM D20 Cortex M0+ basierte MCU baut auf Atmels langjähriger Erfahrung im Bereich Embedded-Flash-MCU auf. Das Bauteil zeichnet sich durch eine extrem geringe Stromaufnahme aus, die durch die patentierte Energiespartechnik Event System erreicht wird. Diese erlaubt eine direkte Kommunikation der Peripherie untereinander, ohne dass die CPU involviert wird. Durch ein innovatives serielles Kommunikationsmodul (SERCOM) bieten die Bauteile eine hohe Flexibilität im Hinblick auf die Periphere. Das Kommunikationsmodul ist vollständig Software-konfigurierbar und kann als I2C, USART/UART und SPI Schnittstelle arbeiten. Darüber hinaus unterstützen die Bauteile Speicherdichten von 16 kB bis 256 kB und sind im 32-, 48- und 64-poligen QFP- sowie QFN-Gehäuse verfügbar.

Verfügbarkeit
Die Atmel SAM D20 Cortex M0+ basierenden Sensor-Hub-Lösungen sind ab sofort erhältlich.

Weitere Informationen
Atmel Sensor-Hub-Lösungen : www.atmel.com/SensorHub
Atmel YouTube Kanal: www.atmel.com/youtube
Twitter: www.atmel.com/twitter
LinkedIn: www.atmel.com/linkedin
Facebook: www.atmel.com/facebook

Atmel ist ein weltweit führendes Unternehmen für das Design und die Herstellung von Mikrocontrollern, hochentwickelter Logik, Mixed-Signal-Schaltkreisen, nichtflüchtigen Speichern und Hochfrequenz- (HF) Bauelementen. Basierend auf einem der größten IP-Technologie-Bestände der Industrie ist Atmel in der Lage, der Elektronik-Industrie komplette Systemlösungen für Consumer-, Industrie-, Sicherheits-, Kommunikations-, Computer- und Automobil-Anwendungen zu liefern.

© 2013 Atmel Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Atmel®, das Atmel-Logo und entsprechende Kombinationen, maXTouch® und andere sind registrierte Warenzeichen oder Warenzeichen der Atmel Corporation oder ihrer Tochterfirmen. Windows® ist ein registriertes Warenzeichen Microsoft Corporation in den U.S.A. und/oder anderen Ländern. Andere Begriffe und Produktnamen können Warenzeichen anderer Firmen sein.

Kontakt
Atmel GmbH
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 79
81675 München
089-417761-13
atmel@lucyturpin.com
http://www.atmel.de

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 79
81675 München
089-417761-13
atmel@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»