Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Apr
17

Board-Bring-up-Tools von ASSET stellen die erste Lösung zum Validieren, Testen und Debuggen von Designs bereit, die auf Intels „Haswell“ Mikroarchitektur basieren

ScanWorks Plattform unterstützt Designingenieure mit einer kompletten Toolsuite für das Testen und die Verifizierung von Hardware, Firmware und Software
Board-Bring-up-Tools von ASSET stellen die erste Lösung zum Validieren, Testen und Debuggen von Designs bereit, die auf Intels "Haswell" Mikroarchitektur basieren

Richardson, TX/München, 16. April 2012 – Mit den neuen Tools der ASSET ScanWorks Plattform für Embedded-Instrumentierung können Designingenieure zum ersten Mal innerhalb einer einheitlichen Softwareumgebung Strukturprüfungen, Funktionstests, Performance-Toleranzanalysen und Debugging-Arbeiten an Boards durchführen, die auf der Intel Mikroarchitektur mit dem Codenamen Haswell basieren. ASSET InterTech (http://www.asset-intertech.com), der führende Anbieter von Tools für Embedded-Instrumentierung, ermöglicht damit die schnellere Einführung neuer Produkte mithilfe einer durchgängigen Benutzeroberfläche zur Analyse der Ursachen von Designproblemen.

Die Intel® Mikroarchitektur mit Codenamen Haswell und die zugehörigen Chipsets wurden zur Umsetzung der Ultrabook? Vision entwickelt, die auf die Realisierung von Laptops und anderen Kompaktgeräten zielt, die extrem dünn, leicht und schnell sind.

„Board-Bring-up ist ein Prozess, bei dem Prototyp-Leiterplatten zur Vorbereitung auf die Massenfertigung iterativ getestet, validiert und debugged werden“, sagt Tim Caffee, Vice President of Board Validation bei ASSET. „Diese Prototyp-Zyklen dauern manchmal Monate, gelegentlich sogar Jahre. Die Board-Bring-up-Lösung der ScanWorks Plattform integriert eine Suite von softwarebasierten Tools in einer einheitlichen Umgebung und kann so nicht nur die Zahl der Gesamtzyklen eines Designs reduzieren, sondern auch jeden einzelnen Board-Zyklus verkürzen. Das Ergebnis ist eine wesentlich schnellere Time-to-Money. Kein anderes Tools bietet den Designern derartige Echtzeitinformationen über Fehler, deren Ursache im Zusammenspiel von Hardware, Firmware und Software liegt.“

Mit seinen Boundary-Scan-, High-Speed-I/O- und prozessorgesteuerten Debug- und Test-Technologien stellt die ScanWorks Board-Bring-up-Lösung ein nahtloses Framework für die Analyse der Ursache von Prototypdefekten zur Verfügung.

„Angesichts der wachsenden Komplexität neuer Designs werden die Designzyklen immer länger, es sei denn, Sie geben den Designingenieuren bessere Tools an die Hand“, so Caffee. „Entscheidend ist, die Boards so schnell wie möglich für die Massenproduktion tauglich zu machen. Wenn sich die Design- und Einführungszyklen für Boards verlängern, verfehlen die Produkte unter Umständen das Marktfenster oder werden durch neuere, leistungsfähigere Chips obsolet gemacht.“

Die neuen ScanWorks Tools stellen eine kostengünstige Plattform auf Softwarebasis für die Fehlersuche auf Boards in allen Phasen des Prototyp-Bring-up bereit. Der ScanWorks Boundary-Scan-Test prüft die strukturelle Integrität der Leiterplattenbestückung. Beim prozessorgesteuerten Debug- und Test-Prozess von ScanWorks werden sämtliche Register, der gesamte Speicher und alle I/Os der Plattform für die Fehlersuche in Hardware, Firmware und Software ausgelesen. Und ScanWorks HSIO prüft die Signalintegrität auf High-Speed-Memory- und I/O-Bussen des Designs.

Preise und Verfügbarkeit

ScanWorks-Board-Bring-up ist ab dem zweiten Quartal 2012 bei ASSET InterTech und den Distributoren des Unternehmens verfügbar. Die Preise für eine Basisversion der ScanWorks Plattform für Embedded-Instrumentierung beginnen bei $ 12.000. Weitere Produktinformationen stehen unter der Telefonnummer +44 1782 418 028, per E-Mail an ai-info@asset-intertech.com oder auf der Website http://www.asset-intertech.com zur Verfügung.

Über ASSET InterTech
ASSET ist der führende Anbieter offener Tools für Embedded-Instrumentierung zur Designvalidierung, für Tests und zum Debuggen. Die ScanWorks-Plattform bietet Automatisierungs-, Zugriff- und Analyse- Funktionalität in einer Umgebung. Anwender können Halbleiter, Platinen oder ganze Systeme in jeder Phase des Produktzyklus während der Design-, Fertigungs-, Reparatur- oder Wartungsphase schnell und einfach validieren und testen. Der Stammsitz von ASSET InterTech befindet sich in der Nähe von Dallas in 2201 North Central Expressway, Suite 105, Richardson, TX 75080.

Marken
ASSET, das ASSET Logo und ScanWorks sind eingetragene Marken von ASSET InterTech, Inc. Alle anderen Marken und eingetragenen Marken sind Eigentum der betreffenden Inhaber.

ASSET InterTech
Reg Waller
1st Floor, Winton House, Stoke Road, Stoke-on-Trent
ST4 2RW Staffs
. +44 1782 418 028

http://www.asset-intertech.com
ai-info@asset-intertech.com

Pressekontakt:
ITPR Information-Travels Public Relations
Sandra Eilenstein
Stefanusstr. 6a
82166 Gräfelfing
sandra.eilenstein@information-travels.de
089/898687-20
http://www.information-travels.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»