Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Feb
21

Brandschutzgehäuse zur elektrotechnischen Installation

Kontaktsysteme GmbH, Hemmingen: Der Spezialist für Brandschutzverteiler

Brandschutzgehäuse zur elektrotechnischen Installation

Brandschutzgehäuse zur elektrotechnischen Installation

Die Musterbauordnung (MBO), als geltendes Gesetz für bauliche Anlagen und Bauprodukte, beschreibt als Ziel für den baulichen Brandschutz: „Bauliche Anlagen sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass der Entstehung eines Brands und der Ausbreitung von Feuer und Rauch (Brandausbreitung) vorgebeugt wird“.

Im Bereich der Elektroinstallation wird dieses Schutzziel durch verschiedene Vorschriften definiert und kann durch entsprechende Prüfungen und Zulassungen dokumentiert werden. Für den Einsatz von Verteilerdosen, Rangierverteilern und Brandschutzschränken sind innerhalb dieser Vorschriften verschiedene Klassifizierungen relevant.

So ist der FUNKTIONSERHALT von elektrischen Leitungsanlagen „E30 …“ gewährleistet wenn auch die „Schnittpunkte“ von Leitungen, sprich Verteilerdosen mit einbezogen sind. In diesem Fall wird eine komplette Kabelanlage inklusive Verteilerdosen mit feuerbeständigen Klemmstellen nach DIN 4102 Teil 12 geprüft.

Die FEUERWIDERSTANDSKLASSE „F30 …“ findet bei Verteilern Anwendung, bei denen der Schutz von Bauteilen ohne eigene Schutzklasse erforderlich wird. Der Feuerwiderstand wird in diesem Fall durch ein Gehäuse im Sinne eines „raumabschließenden Bauteils“ hergestellt und unterliegt der DIN 4102 Teil 2.

Eine weitere Klassifizierung bei Brandschutzgehäusen ist die BRANDLASTDÄMMUNG „I30 …“.

Diese beschreibt die Feuer- und Rauchbeständigkeit bei einem Brand im Inneren eines Gehäuses.

Hierbei ist es das Ziel Flucht- und Rettungswege zu schützen. Die Prüfung erfolgt in diesem Fall nach der DIN 4102 Teil 11.

Trotz weitgehender Regulierung durch Vorschriften kommt es in der Praxis hin und wieder zu Anwendungen, die nicht durch bauaufsichtlich zugelassene Verteiler abgedeckt werden können. Hier besteht die Möglichkeit einer „Zustimmung im Einzelfall (ZiE)“ durch die zuständige Landesstelle für Bautechnik.

Autor

Markus Nimrod

Kontaktsysteme GmbH

Herstellung und Vertrieb von Brandschutzverteilern

Bereits seit 1998 produziert die Kontaktsysteme GmbH in Hemmingen (bei Stuttgart) Brandschutzverteiler für die elektrotechnische Ausstattung von Gebäuden. Sowohl die Stahlblechgehäuse als auch der brandschutztechnische Innenausbau werden auf einem modernen CNC-gesteuerten Maschinenpark gefertigt.

Zum Portfolio gehören Verteilerdosen mit Funktionserhalt sowie Verteiler mit Feuerwiderstandsklasse F30 / F90. Dabei besitzen sämtliche Brandschutzprodukte ein bauaufsichtliches Prüfzeugnis bzw. eine Zulassung durch das DIBt Berlin. Die Übereinstimmung mit den entsprechenden Zulassungen wird regelmäßig durch eine unabhängige Stelle geprüft.

Firmenkontakt
Kontaktsysteme GmbH
Markus Nimrod
Schloßhaldenstr. 11
D-71282 Hemmingen
0049 (0) 7150 /9550-0
0049 (0) 7150 /9550-50
info@kontaktsysteme.de
http://www.kontaktsysteme.de

Pressekontakt
Kontaktsysteme GmbH
Markus Nimrod
Schloßhaldenstr. 11
D-71282 Hemmingen
0049 (0) 7150 /9550-0
0049 (0) 7150 /9550-50
m.nimrod@kontaktsysteme.de
http://www.kontaktsysteme.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»