Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Mai
07

digitalSTROM-Projekte gewinnen beim SmartHome Deutschland Award

– „Deutschlands smarteste Kirche“, realisiert durch Elektro Lorentzen für innovative Lichttechnik, als bestes Projekt auf Platz 1
– Innovatives Showroom-Konzept casaceramica überzeugte die Fach-Jury ebenfalls

digitalSTROM-Projekte gewinnen beim SmartHome Deutschland Award

„Bestes realisiertes Projekt 2014“, Deutschlands smarteste Kirche

Berlin, 7. Mai 2014. Gleich zweimal kann sich der Smart Home Anbieter digitalSTROM jetzt mit Partnern über Auszeichnungen beim renommierten SmartHome Deutschland Award freuen. digitalSTROM-Partner und Elektromeister Volker Lorentzen gewann mit seiner Umsetzung einer smarten Lichttechnik die Auszeichnung „Bestes realisiertes Projekt 2014“ in der Kategorie „Projekte“. Er stattete eine 300 Jahre alte Barockkirche mit digitalSTROM-Technologie aus. Den zweiten Platz in derselben Kategorie belegt digitalSTROM mit dem innovativen Showroom-Konzept für die casaceramica Bad-Ausstellung. Der smarte Showroom bietet durch die Koppelung von digitalSTROM und iBeacon Technologie ein neuartiges interaktives Benutzererlebnis.

„Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Volker Lorentzen, Inhaber von Elektro Lorentzen, und casaceramica diese innovativen Projekte umgesetzt zu haben und dafür auch aus Fachkreisen Anerkennung zu erhalten. An ,Deutschlands smartester Kirche“ zeigt sich nachhaltig, dass die Integration von intelligenter Smart Home Technologie nicht zwangsläufig mit Eingriffen in die Bausubstanz verbunden ist. In der casaceramica-Ausstellung schaffen wir durch die Kombination unseres Smart Home Systems mit Apples iBeacon-Technologie eine komplett vernetzte Erlebniswelt. Das Ergebnis ist eine besondere Atmosphäre, in der der Kunde auf die Suche nach seinem persönlichen Traumbadezimmer gehen kann“, so Martin Vesper, CEO der digitalSTROM AG. „Die beiden Projekte und die Bewertung durch die Jury zeigen, was das digitalSTROM-System als Plattform ermöglicht. Es ist innovativ und doch praktikabel, offen und gleichzeitig extrem einfach.“

Deutschlands smarteste Kirche steht in Bergenhusen

Anfang 2012 realisierte Elektro Lorentzen in Zusammenarbeit mit digitalSTROM ein bis dato einmaliges Projekt mit sehr hohen Anforderungen: In Vorbereitung ihres 300. Geburtstags sollte die Bergenhusener Barockkirche umfangreich erneuert werden – die veraltete Lichtanlage eingeschlossen. Dabei galt es, sowohl die strengen Vorgaben des Denkmalschutzes zu beachten als auch gleichermaßen Wert auf eine einfache Bedienbarkeit des Systems und die Niedrighaltung der Kosten zu legen. Dank des Gemeinschaftsprojekts erstrahlt die Kirche heute in neuem Glanz. Über 100 Leuchten wurden verbaut und kommunizieren miteinander, da sie mit chipbasierten Lüsterklemmen von digitalSTROM vernetzt sind. Die Integration von digitalSTROM erfolgte dabei ohne Eingriffe in die sensible Bausubstanz. Alle Steuerungen laufen über das bestehende Stromnetz und sind ganz einfach entweder über die Taster in der Kirche oder ein Tablet mit digitalSTROM-App regulierbar. Je nach Situation und Anlass kann Pfarrer Martin Baltzer unterschiedliche Lichtstimmungen aufrufen und somit den Gottesdienst stimmungsvoll unterstützen.

Innovatives Showroom-Konzept casaceramica

Mit der casaceramica-Ausstellung realisiert digitalSTROM ein bislang einmaliges Konzept eines intelligent vernetzten Showrooms. Die Räumlichkeiten sind mit digitalSTROM ausgestattet. In Kombination mit Apples Bluetooth-basiertem Positionierungssystem iBeacon erleben Kunden in der Bäderausstellung casaceramica auf diese Weise ein vollkommen neuartiges Showroom-Konzept. Mit dem Betreten der Räumlichkeiten tauchen die Kunden in eine ganz neue Erlebniswelt ein: Das jeweilige Badezimmer wird direkt stimmungsvoll beleuchtet. Auf dem mitgeführten Smartphone oder Tablet wird die Oberfläche der digitalSTROM-App automatisch an den Aufenthaltsort des Kunden angepasst und individuelle Lichtstimmungen, Raumszenarien und weitere Zusatzinformationen zur Verfügung gestellt.

Für die siebenköpfige Fach-Jury des SmartHome Deutschland Awards, bestehend aus Experten der universitären Fachbereiche und Smart Home-affinen Technik-Journalisten, erfüllen die Projekte in jeder Hinsicht die zentralen Entscheidungskriterien. Bewertet wurden unter anderem die Parameter Innovationsgrad, Erhöhung des Komforts sowie Verbesserung der Energieeffizienz.
Die beigefügten Bilder sind zum Abdruck frei. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.digitalstrom.com und auf Facebook sowie Twitter.
Bildquelle:kein externes Copyright

digitalSTROM ist die Lösung für intelligentes Wohnen. Die Smart-Home-Technologie steht für digitalen Lebensstil und ein ganzheitliches,
zukunftsweisendes Vernetzungskonzept. digitalSTROM stattet alle elektrischen Geräte im Haus mit eigener Intelligenz aus und
vernetzt sie sowohl untereinander als auch mit dem Web. So entsteht eine Infrastruktur, die über offene Schnittstellen die Möglichkeit
bietet, beliebige Anwendungen, Produkte und Dienstleistungen anzubinden. Analog zur Welt der Smartphones und App Stores bietet
digitalSTROM eine offene Plattform, die der Kreativität für Lösungen rund um Smart Living freien Lauf lässt: Neben Apps für ein Mehr
an Komfortfunktionen in Haus und Wohnung entstehen so auch völlig neue Vermarktungsmöglichkeiten für Produkt- und Serviceanbieter.
Schon heute stehen Anwendungen zur Verfügung, die zum Beispiel online auf Wetterdienste zugreifen, um bei Hagelwarnung
automatisch Jalousien hochzufahren. Apps zur Sprachsteuerung oder die Verknüpfung mit standortbasierten Diensten gehören ebenso
zum Leben mit digitalSTROM, wie social-media-basierte Anwendungen zur Strommessung und Verbrauchskontrolle.

digitalSTROM
Eva Heringhaus
Brandstraße 33
8952 Schlieren-Zürich
0211 / 960 817 53
digitalstrom@navos.eu
http://www.digitalstrom.com

navos – Public Dialogue Consultants GmbH
Rebecca Ritter
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
0211 / 960 817 52
rebecca.ritter@navos.eu
http://www.navos.eu

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»