Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Mai
29

Effizientere Konstruktion

Armstrong Fluid Technology führt neue leistungsstarke Baureihe an Feuerlöschpumpen ein

Effizientere Konstruktion

Mit der Armstrong 4600F-Baureihe wird nun das Portfolio an Feuerlöschpumpen erweitert.

Effizientere Konstruktion

Armstrong Fluid Technology führt neue leistungsstarke Baureihe an Feuerlöschpumpen ein

Armstrong Fluid Technology hat die Markteinführung einer neuen Baureihe hocheffizienter Feuerlöschpumpen bekannt gegeben. Ziel der neuen Produkte sind eine verbesserte Durchflussleistung bei gleichzeitig niedrigeren Installations- und Lebenszykluskosten sowie mehr Wartungsfreundlichkeit und lange Lebensdauer.

Ob sämtliche Anforderungen der Vereinigung für Brandschutz (NFPA) oder Ansprüche der Brandschutz-Prüfstellen (UL, ULC und FM): In Anknüpfung an die starke Position des Unternehmens auf dem britischen Brandschutzmarkt soll die neue axial geteilte Pumpe 4600F von Armstrong die festgelegten Standards nicht nur erfüllen, sondern übertreffen.

Ein wesentlicher Vorteil der neuen Baureihe: sie bietet den Kunden wertvolle Möglichkeiten zur Senkung der Installations- und Lebenszykluskosten. Aufgrund ihrer effizienteren Konstruktion kommen die Pumpen mit einer kleiner dimensionierten Treiber-Auswahl und minimierten Steuerungen aus. So beanspruchen die Feuerlöschpumpen nicht nur weniger Platz, sondern sind auch stromsparender im Einsatz. Sie können mit Elektro-Komponenten geringerer Nennleistung betrieben werden. Diese Vorteile können zu Kosteneinsparungen von bis zu 20 Prozent führen.

Kosteneinsparungen von bis zu 20 Prozent

Eine vereinfachte und schnellere Installation stand bei der Entwicklung der neuen Pumpenbaureihe ebenso im Fokus. Die vorab abgestimmte Ausrichtung der Mittelachsen bei den Ansaug- und Förderfunktionen macht die Rohrleitungen bereits vor Lieferung der Pumpe anschließbar. So verkürzen sich die Installations- und Projektzeiten. Der optimale Nebeneffekt sind Lohnkosteneinsparungen. Wahlweise kann vor Ort auf Rotation in entgegengesetzter Richtung umgestellt werden, da bei den neuen Modellen die Pumpenwelle mit den Komponenten für die Rechts- und Linkskonfiguration identisch ist.

Die Armstrong 4600F-Modelle sind darüber hinaus auf eine vereinfachte Wartung nach der Installation ausgelegt. Dem Techniker soll außerdem mehr Raum für den Zugang zur Anlage verschafft werden – mit Hilfe der kompakten Bauweise. Das innovative zweiteilige Gehäuse macht es durch die Schrägstellung möglich, die rotierenden Teile auszubauen, ohne die Rohrleitungen demontieren zu müssen. Die dreiteilige Stopfbuchse erlaubt einen Austausch der Packung ohne Entnahme der rotierenden Einheit. Dadurch verkürzt sich die für den Wiedereinbau und die Inbetriebnahme benötigte Zeit erheblich. Durch die Hebevorrichtungen ist der Einsatz von mehreren Technikern bei den Wartungen nicht mehr erforderlich, der Aufwand wird deutlich minimiert.

Lange Nutzungsdauer durch Präzisionstechnologie

Die neuen Feuerlöschpumpen zeichnen sich durch eine bemerkenswerte Lebensdauer aus: Die überdimensionierte Welle aus Edelstahl ist für eine Laufzeit von mindestens 5000 Betriebsstunden ausgelegt. Das abgedichtete Lager mit Dauerschmierung verhindert ein Festfressen der Pumpe. Armstrongs Präzisionstechnologie ist der Schlüssel zum Erfolg für die lange Nutzungsdauer der neuen Modellreihe. Das Doppellaufrad im Pumpeninneren erhöht die Durchflussleistung, stabilisiert diesen und verhindert so den vorzeitigen Verschleiß am Gehäuse und an den Hauptkomponenten. Der außen angebrachte Verbund von Lagerungs- und Dichtungsgehäuse minimiert das Risiko, dass sich die Welle durchbiegt.

Seit 1975 sind Lösungen für den Brandschutz ein wesentlicher Schwerpunkt bei Armstrong. Langjährige Mitgliedschaften bei Verbänden wie der AFSA, NFPA und LPCB sowie die Teilnahme in zahlreichen Arbeitsgruppen zeigen das Unternehmensengagement innerhalb der Branche. Mit der Armstrong 4600F-Baureihe wird nun das Portfolio an Feuerlöschpumpen erweitert. Die Anwendungspalette wird damit deutlich ergänzt: Maßgeschneiderte Neuanfertigung gehören genauso zum Modell-Portfolio wie standardisierte Feuerlöschsysteme und Nachrüstungsmontagen mit Leistungen von bis zu 13.250 l/min (50Hz) bzw. 15.150 l/min (60Hz).

Zur Markteinführung ist die Hälfte der Modelle ab sofort lieferbar, die anderen Produkte kommen im Lauf dieses Jahres hinzu.

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten

Mit mehr als 1100 Mitarbeitern an sieben Produktionsstätten auf drei Kontinenten ist Armstrong Fluid Technology weltweit als Vorreiter und Innovator in der Entwicklung, Konstruktion und Herstellung intelligenter Strömungsanlagen für Flüssigkeiten bekannt. Durch seine Expertise in den Bereichen Flüssigkeitsdynamik, Wärmeübertragung, Drehzahlregelung und bedarfsgerechte Steuerung zählt das Unternehmen zu den Branchenführern. Die dazugehörenden Sparten Heizung, Lüftung und Klimatechnik sowie Brandschutz bieten energieeffiziente und kosteneffektive Lösungen für Baufachleute und Bauträger auf der ganzen Welt.

Firmenkontakt
Armstrong Fluid Technology
Nicola Cox
Wolverton Street 2ET
M11 Manchester
+44 (0)8444 145 145
marketing@armstrongfluidtechnology.com
http://armstrongfluidtechnology.com/

Pressekontakt
Titania PR
Simone Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»