Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Apr
12

„ELV Insider“-Kampagne: Ex-Langfinger gibt Tipps zum Schutz vor Einbrechern

Erfolgreiche Aktion mit praktischen Ratschlägen und Produktempfehlungen für Häuser, Wohnungen und andere Objekte

Leer, 12. April 2013 – Wer kann zum Thema Einbruchsschutz besser Auskunft geben als jemand, der selbst in dutzende Häuser und Wohnungen „eingestiegen“ ist? Mit seiner Insider-Kampagne wechselt das ELV Elektronikversandhaus die Perspektive und trifft damit den Nerv von Hausbesitzern und Mietern. Ex-Einbrecher Carsten Witte, auch bekannt als „der Graf“, und Experte Mahmod Abu Shanab, Geschäftsführer MSC Sicherheitstechnik, beantworten aktuell Fragen rund um die Sicherheitstechnik für Wohnungen, Häuser und Gebäude. Mehr als 50 Fragen sind bislang eingegangen, den Teilnehmern winken Produktpakete im Wert von mindestens 250 Euro.

Die ELV Insider-Kampagne läuft seit Ende März unter www.elv-insider.de. Sie unterstützt Kunden und Interessierte dabei, die für ihr Vorhaben passenden Sicherheitsprodukte auszuwählen. Carsten Witte, von Beruf Journalist und ehemaliger Einbrecher, steht dazu als Kenner der Szene Rede und Antwort. Auch als „Der Graf“ bekannt, hat sich Witte in den Neunziger Jahren vornehmlich auf Einbrüche in zahlreiche Villen Norddeutschlands spezialisiert, wechselte aber nach verbüßter Strafe die Seite und gibt sein Wissen nun weiter an alle , die ihr Zuhause optimal sichern möchten. Witte zur Seite steht Fachmann Mahmod Abu Shanab, der als Inhaber eines Unternehmens für Sicherheits- und Aufsperrtechnik eine zweite Sichtweise liefert.

Konkrete Fragen zu speziellen Projekten
Der Ansturm auf die Spezialisten ist groß: Bislang sind mehr als 50 Fragen an die beiden eingegangen, die sie teils schriftlich, teils im Rahmen eines Videos beantworten. Dabei handelt es sich zumeist um Fragestellungen zu einem konkreten Vorhaben, das die Teilnehmer planen. So z.B.: „Wenn ich mein Haus sukzessive absichern möchte, wo fange ich am besten an? Terrassentüre, Kellertüre, …?“ oder: „Ich habe ein Gartenhaus und möchte es per Video überwachen. Es ist nur ein Stromanschluss verfügbar. Bitte geben Sie mir einen Tipp.“ Auch besorgte Mieter reichen ihre Fragen ein, wie beispielsweise diese: „Meine Mietwohnung ist gar nicht gegen Einbruch gesichert. Woraus besteht der Mindestschutz, der sich leicht und möglichst kostengünstig in einer Mietwohnung umsetzen lässt?“ Auf ihre Anfragen erhalten die Teilnehmer ausführliche Antworten durch den Insider und den Experten sowie passende Produktempfehlungen.

Technik im Zeichen der Sicherheit
Die ELV Insider-Kampagne hat das Versandhaus in Zusammenarbeit mit der Hamburger Kreativ-Agentur elbkind entwickelt. Die Aktion führt damit bisherige Projekte fort, wie etwa das virtuelle ELV-Sicherheitshaus oder den Sommerkatalog, der unter dem Motto Sicherheitstechnik steht. Leser finden hier präzise Projektbeschreibungen, z.B. zur Installation eines drahtgebundenen Analog-Kamerasystems.

„Die zahlreichen Fragen, die wir erhalten, zeigen den großen Beratungsbedarf, den dieses Thema aufwirft“, kommentiert Heiner de Wendt, Leiter Online-Marketing bei ELV. „Lediglich Produkte in einem Shop anzubieten, reicht eben nicht aus. Die besten Sicherheitsprodukte nützen nichts, wenn sie falsch montiert werden oder nicht zur Lebenssituation des Kunden passen. Mit der Insider-Kampagne helfen wir Interessierten, genau die Lösung zu finden, die für sie persönlich passt. Damit ist ELV nicht nur ein Versandhaus mit Onlineshop, sondern bietet auch kompetente Fachberatung.“

Christian Reinwald, Leiter Versandhandel ELV, ergänzt: „Bedenkt man, dass die Einbruchzahlen in Deutschland laut polizeilicher Statistik steigen, wird klar, wie wichtig eine gute Sicherung und Videoüberwachung des eigenen Zuhauses ist. Mit der ELV Insider-Kampagne stellen wir unseren Kunden einen weiteren Baustein zur Verfügung, um ihr eigenes Wissen rund um die Sicherheitstechnik zu erweitern und sich so wirklich sicher schützen zu können.“

Bis zum 19. April 2013 können Interessierte unter www.elv-insider.de noch ihre Fragen an die Spezialisten stellen. Zweimal pro Woche werden unter allen Teilnehmern Sicherheitspakete im Wert von mindestens 250 Euro verlost. Sie enthalten jeweils die Komponenten, die Insider und Experte dem Fragensteller individuell empfohlen haben.

Kurzporträt:
ELV gehört zur ELV-/eQ-3-Gruppe mit weltweit über 1.000 Mitarbeitern und zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit der Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungsweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert. Mit dem Leitspruch „Kompetent in Elektronik“ drückt ELV dabei die Dreifach-Kompetenz als Hersteller, Versandhaus und Verlag aus. Das Versandhaus bietet im Onlineshop mehr als 10.000 sorgfältig ausgewählte und ausführlich beschriebene Produkte sowie einen mehr als 800 Seiten umfassenden Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren. Was der weltweite Markt nicht bietet, entwickelt ELV von der Bausatzidee bis hin zum Fertigprodukt in der Zentrale in Leer. Produziert wird anschließend im eigenen Werk gemäß der Qualitätsnorm ISO 9001:2000 sowie der Umweltmanagementnorm ISO 14001. Mit dem ELVjournal, dem auflagenstärksten Fachmagazin für Elektronik in Deutschland, verlegt das Unternehmen zudem ein unverzichtbares Wissensnachschlagewerk für Amateure und Profitechniker. Weitere Informationen: www.elv.de.

Kontakt
ELV Elektronik AG
Kerstin Mammen-Herzer
Maiburger Straße 29-36
26789 Leer
+49 (491) 6008 – 121
kerstin.mammen-herzer@elv.de
http://www.elv.de

Pressekontakt:
Sprengel & Partner GmbH
Olaf Heckmann
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0) 26 61 91 26 0 – 0
bo@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»