Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Jul
11

Erweitertes Bedienfeld-Programm – Ergonomie und Sicherheit an der Schutztür

Mit seinem erweiterten Bedienfeld-Programm bietet das Unternehmen K. A. Schmersal GmbH mehr Sicherheit, aber auch mehr Ergonomie an der Schutztür.

Standardisierung in maximaler Qualität: Das zeichnet die Bedienfelder der BDF-Baureihe aus. Der Maschinenbauer hat sich nicht mehr um die Konstruktion, Produktion und Integration von Bedienelementen an Schutztüren zu kümmern; jetzt kann er aus unterschiedlichen Gehäusegrößen sowie einem breiten Programmspektrum von Bedienelementen die Wunschlösung wählen. Diese wird anbaufertig von der K. A. Schmersal Holding GmbH & Co. KG, auch unter www.schmersal.com, geliefert.

Der BDF 200 war das erste Bedienfeld dieser Baureihe. Es bietet vier Bedienelementen ausreichend Platz, beispielsweise einem Not-Halt-Befehlsgerät, einem LED-Leuchtmelder, einem Wahlschalter etc. Das neu in das Programm gekommene BDF 100 mit einem einzelnen Bedienelement kann beispielsweise für die genormte Not-Halt-Funktion genutzt werden.

Die beiden Bedienfelder werden an den üblichen Alu-Profilsystemen schnell montiert. Alle Bedienelemente sind mit identischen Kontakten ausgestattet, sodass der Anwender deren Platzierung genau gemäß seinen Anforderungen definieren kann. Frei auswählbar ist ebenfalls die durch eine Kunststoffabdeckung geschützte Kennzeichnung, welche in Beschriftungsfeldern aufgebracht wird.

Die Bedienfelder lassen sich nicht nur mit einem Türgriff oder einem Sicherheits-Schaltgerät verbinden, sondern ebenfalls als abgetrennte Einheit an ergonomisch guter Stelle installieren. Es können auch zwei Bedienfelder über- oder nebeneinander montiert werden. Die Positionierung an der Schutztür erwirkt eine ergonomische, anwenderfreundliche Bedienung und damit eine erhöhte Reaktionsschnelligkeit bei Gefahr: innerhalb kürzester Zeit kann die Not-Halt-Funktion durch den Bediener ausgelöst werden.

Außerdem eine Neuheit im BDF-Programm: ein modifizierter BDF 200 mit A/B-Slave und eingebautem AS-i Safety-Knoten. Auf diese Weise wird die Integration von Bedienfeldern in AS-Interface-Systemen vereinfacht.
Weitere Informationen erhalten Interessenten bei der K. A. Schmersal Holding GmbH & Co. KG, Wuppertal, T: +49-(0)202 / 6474-0, www.schmersal.com

Das Unternehmen K. A. Schmersal Holding GmbH & Co. KG entwickelt und fertigt eine große Bandbreite an erstklassigen Schaltgeräten. Diese Sicherheitsschalter, Endschalter, Grenztaster etc. sind für die Sicherheit von Anlagen sowie Maschinen unentbehrlich und entsprechen den Normen und Richtlinien der jeweiligen Märkte. Die Produkte des Unternehmens finden nicht nur in der gesamten Industrieautomation, sondern auch in der Aufzugtechnik Verwendung. Das weltweit agierende Unternehmen setzt auf hohe Kompetenz, exzellente Beratung der Kunden und ein hervorragendes Qualitätsmanagement gemäß DIN EN ISO 9001.

K. A. Schmersal Holding GmbH & Co. KG
Uwe Franke
Möddinghofe 30
42279 Wuppertal
presse@schmersal.com
+49-(0)202 / 6474-0
http://www.schmersal.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»