Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Mai
03

Feuchtegehalt-Messung von Waffeln mit TEWS Messgeräten

Die Messgeräte der TEWS GmbH & Co. KG sind ideal, um bei der Herstellung von Waffeln für den optimalen Feuchtegehalt zu sorgen

Feuchtegehalt-Messung von Waffeln mit TEWS Messgeräten

Feuchtemessung in der Nahrungsmittelindustrie

Hamburg, den 03.Mai 2013 – In der Lebensmittelbranche spielt eine gleich bleibende Qualität eine entscheidende Rolle. Gerade in der heutigen Zeit, in der sich Unternehmen in einer wachsenden Konkurrenzsituationen sehen, ist es wichtig, die Herstellung nach bestem Wissen und Gewissen voranzutreiben. Das weiß auch die TEWS GmbH & Co. KG und bietet mit ihrem innovativen Messverfahren die Möglichkeit, den Feuchtegehalt von gebackenen und getrockneten Waffelblättern zu bestimmen.

„Waffeln müssen eine bestimmte Feuchte aufweisen, damit sie mit einer Füllung oder Schokolade überzogen und zu Süßwaren weiterverarbeitet werden können“, weiß André Tews, Geschäftsführer der TEWS GmbH & Co. KG. Die ideale Feuchte von Waffeln liegt bei 3-10 %. Abweichende Werte sorgen dafür, dass die Waffeln schlechter oder gar nicht weiterverarbeitet werden können.

„Mit unseren Messgeräten können Waffelblätter ab einer Größe von ca. 12 x 12 cm gemessen werden. Unser Messgerät MW4300 mit Spaltsensor sorgt für schnelle und genaue Ergebnisse, so dass Parameter bei der Waffelproduktion unkompliziert angepasst werden können“, ergänzt Manfred Tews, der ebenfalls in der Geschäftsleitung des innovativen Unternehmens sitzt.

Wie funktioniert die Messung mit dem Gerät? Das Waffelblatt wird einfach mit der Hand in den Sensor gelegt, anschließend erfolgt die Messung. „Ein großer Vorteil der TEWS GmbH & Co. KG Messgeräte ist, dass keine Vorbereitung, kein Ausschneiden mit einer Schablone und kein Abwiegen erforderlich ist“, betont André Tews. Die Messgeräte sind somit ideal für Betriebe, die eine häufige und regelmäßige Kontrolle anstreben.

Nähere Informationen zu Einsatzgebieten und Funktionsweise der Messgeräte gibt es direkt bei der TEWS GmbH & Co. KG.

Die Tews Elektronik GmbH & Co.KG wurde Ende der 70-iger Jahre von Manfred Tews in Hamburg gegründet. Zunächst wurde hier Rechnertechnik gefertigt. 10 Jahre später spezialisierte sich die Firma dann auf die Entwicklung und Herstellung von dichteunabhängigen Feuchtemessgeräten, welche auf Basis von Mikrowellenresonanz funktionieren. Die patentierte Mikrowellenresonanz-Methode wird heute sowohl in Prozess- als auch in Laboranwendungen in vielen Industriezweigen eingesetzt. Das Angebotsspektrum wird ständig erweitert und bietet heute – mit der neuen 4-ten Generation – Feuchtemessgeräte, die sich durch eine intuitiv zu bedienende Software auszeichnen.

Kontakt:
TEWS Elektronik GmbH & Co.KG
Uta Larsen
Sperberhorst 10
22459 Hamburg
040/555911-0
uta.larsen@tews-elektronik.com
http://www.tews-elektronik.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»