Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Feb
21

Fujitsu erweitert die FM3-Produktfamilie der 32 Bit-ARM-Mikrocontroller mit 210 neuen Produkten

Neue MCUs der FM3-Produktfamilie in den Produktgruppen High-Performance, Basic, Low Power und Ultra-Low-Leak für eine breite Palette von Anwendungen – von Automatisierungssteuerungen bis zu kleinen Mobilgeräten
Fujitsu erweitert die FM3-Produktfamilie der 32 Bit-ARM-Mikrocontroller mit 210 neuen Produkten

Langen, 21. Februar 2012 – Fujitsu Semiconductor Europe (FSEU) stellt heute weitere Derivate seiner FM3-Produktfamilie der 32-Bit-RISC-Mikrocontroller auf Basis des ARM® Cortex? M3-Prozessorkerns vor. Insgesamt bringt Fujitsu 210 neue Produkte auf den Markt. Die ersten Muster lagen am 31. Januar vor. Die neuen Produkte erweitern alle vier Produktgruppen der M3-Produktfamilie: High Performance, Basic, Low Power und Ultra-Low-Leak. Mit den neuen Produkten umfasst die FM3-Familie jetzt 370 Mikrocontroller Produkte. Fujitsu will die Produktlinie bis Ende des Geschäftsjahres 2012 auf mehr als 500 Produkte erweitern. Diesem Plan folgend stellt FSEU den Entwicklern eine breite Palette von MCUs zur Verfügung, so dass diese für ihre spezifischen Anwendungen immer auf eine ideal dimensionierte Lösung zurückgreifen können.

Die folgenden Produkte wurden in den einzelnen Produktgruppen jetzt neu auf den Markt gebracht:

High Performance Group (Serie MB9B510/410/310/110N/R)
Fujitsu ergänzt die High-Performance-Produktgruppe um 64 neue Derivate, darunter die Serie MB9B510/410/310/110N/R. Die Mikrocontroller dieser Produktgruppe zeichnen sich durch höhere Prozessor¬geschwindigkeiten und multifunktionale Vielseitigkeit aus. Zu den Features gehören eine CPU, die mit bis zu 144 MHz getaktet werden kann, eine komplette Palette an Peripherie- und Kommunikationsfunktionen (einschließlich USB 2.0 und CAN), eine Echtzeituhr sowie Inverter-Steuerungsfunktionen für bis zu drei Motoren. Die Produkte sind mit Flash-Speichern von 160 bis 544 KB sowie in Gehäusen mit 120 bzw. 100 Pins lieferbar. Diese Produktgruppe eignet sich ideal für Anwendungen, bei denen eine schnelle Verarbeitung erforderlich ist, beispielsweise für Systemsteuerungen, Automatisierungssysteme und -geräte in Fertigungsstätten, in Büros und im Heimbereich, Motorsteuerungen und Invertersysteme.

Basic Group (Serie MB9A310/110K)
Die neue Serie MB9AF310/110K, die MB9AF312KMPC und andere Produkte erweitern die Basic Group der FM3-Produktfamilie um 12 neue Mikrocontroller. Die Produkte dieser Gruppe bieten ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis, verfügen jedoch auch über die vielfältigen Peripheriefunktionen der High Performance Group. Die Serie MB9A310/110K wird mit Funktionen zur Invertersteuerung für einen Motor geliefert, so dass sich diese Mikrocontroller optimal für den Einsatz in der Fertigungsautomatisierung und in möglichst stromsparenden Hausgeräten wie Klimaanlagen und Kühlschränken eignen. Weitere Funktionen sind die Unterstützung von USB 2.0, eine Echtzeituhr und die Flash-Speicher von 160 bzw. 96 KB, darunter eine unabhängige Flash-Speicherbank von 32 KB zur EEPROM-Emulation.

Low Power Group (Serie MB9AB40-A40/340/140L/M/N)
Zu den neuen Produkten gehören auch die ersten Angebote der Low Power Group mit niedriger Leistungsaufnahme, die sowohl HDMI-CEC als auch LCD-Steuerungen unterstützen. Zu den 108 Devices gehört unter anderem der MB9AFB44NPMC und die Serien MB9AB40/A40/340/140L/M/N. Die geringe Betriebsspannung dieser Produktgruppe, bis hinunter auf 1.65V, trägt zur Leistungseinsparung und zur Verlängerung der Batterienutzungsdauer bei. Die Geräte sind mit Flash-Speichern von 288, 160 bzw. 96 KB sowie in Gehäusen mit 100 Pins, 80 Pins und 64 Pins lieferbar. Sie enthalten eine USB-Schnittstelle und eine Echtzeituhr. Ein Dual-Operation Flash-Speicher mit einer separaten Flash-Speicherbank von 32 KB ermöglicht eine EEPROM-Emulation. Durch einen LCD-Controller, der bis zu 320 Segmente ansteuern kann und einen HDMI-CEC eignen sich diese MCUs ideal für eine Vielzahl von Anwendungen, beispielsweise für Hausgeräte mit digitalen Displays, Anwendungen zum Anschluss von Audio- und Videogeräten, sowie batteriebetriebene mobile und medizinische Geräte mit LCD-Displays.

Ultra-Low-Leak Group (Serie MB9AA30/130L/M/N)
Zu den 26 Produkten in der Ultra-Low-Leak Group gehört auch die Serie MB9AA30/130L/M/N. Diese Serie besitzt die gleichen Peripheriefunktionen wie die High Performance Group und die Basic Group, hat jedoch eine geringere Leistungsaufnahme und ist kostengünstiger. Diese Modelle sind speziell für einen erweiterten intermittierenden Betrieb vorgesehen. Die MCUs sind in Gehäusen mit 100 Pins, 80 Pins und 64 Pins sowie mit Flash-Speicherkonfigurationen von 128 bzw. 64 KB lieferbar. Die Geräte besitzen einen LCD-Controller und eine Echtzeituhr. Durch den großen Betriebsspannungsbereich von 5,5 bis 1,8 V sind diese Produkte hervorragend geeignet für batteriebetriebene Anwendungen, beispielsweise Sensornetzwerke, Hauselektronik und digitale Entertainment-Systeme.

„Die neuen Produkte runden die FM3-Produktfamilie ab. Fujitsu bietet damit eine komplette Palette von ARM-MCUs für jede Anwendung“, betonte Wolf Fronauer, Marketingmanager bei Fujitsu Semiconductor Europe. „Unsere High Performance Group, eine der schnellesten Cortex-M3 Familien am Markt, ist für prozessorintensive Systemsteuerungen und anwendungsorientierte Schnittstellen vorgesehen. Die Basic Group wurde so optimiert, dass sie die kostengünstigste Lösung für Invertersteuerungen bei Einzelmotoren darstellt. Die Low-Power Group deckt die Nachfrage nach stromsparenden Produkten für den Endverbraucher ab. Die Ultra-Low-Leak Group wiederum spart Energie bei Anwendungen, die im Standby-Betrieb arbeiten, und bei leistungsintensiven Anwendungen ohne CPU.“
About Fujitsu Semiconductor Europe (FSEU)
Fujitsu Semiconductor Europe (FSEU) is a major supplier of ‚right-sized‘ advanced semiconductor solutions, serving the automotive, industrial, communications and home entertainment markets. FSEU’s overall strategy is firmly driven by its customers‘ demands, with the aim of becoming an integral value-added link in the complete supply chain. Sales teams are based in regional offices in Langen near Frankfurt, Munich, Maidenhead near London, Paris, Milan, Budapest and Istanbul, providing local technical sales and applications support. Engineers from Fujitsu’s European-based design centres and research and development facilities, dedicated to analogue and mixed-signal technology, advanced packaging, microcontrollers, graphics controllers, multimedia ICs, ASICs and embedded software, work closely with marketing and sales teams to satisfy customers‘ systems development requirements.

Corporate website: http://emea.fujitsu.com/semiconductor
Newsletter: http://emea.fujitsu.com/newsletter
RSS: http://emea.fujitsu.com/rss
Twitter: http://emea.fujitsu.com/twitter
Google+: http://emea.fujitsu.com/google-plus
Facebook: http://emea.fujitsu.com/facebook
YouTube: http://emea.fujitsu.com/youtube
Scribd: http://www.scribd.com/fujitsusemi
Flickr: http://emea.fujitsu.com/flickr

Fujitsu Semiconductor Europe GmbH
Rainer Reitz
Pittlerstr. 47
63225 Langen
06103-6900

http://emea.fujitsu.com/semiconductor
rainer.reitz@de.fujitsu.com

Pressekontakt:
Hotwire
Florian Hohenauer
Briennerstraße 11
80333 München
florian.hohenauer@hotwirepr.com
+49 (0)89 8099 1113-3
http://www.hotwirepr.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»