Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Jul
30

Fujitsu stellt neue Version von CGI Studio mit OpenGL ES 3.0-Unterstützung vor

Neue Funktionen ermöglichen komplexes HMI-Design für Embedded-Automotive-Anwendungen

Fujitsu stellt neue Version von CGI Studio mit OpenGL ES 3.0-Unterstützung vor
Fujitsu CGI Studio 3.0 mit OpenGL ES 3.0-Unterstützung für komplexes HMI-Design in Automotive-Anwendungen.

Linz, Österreich, 30. Juli 2014 – Fujitsu Semiconductor Embedded Solutions Austria (FEAT) präsentiert mit CGI Studio 3.0 die neueste Version seiner CGI Studio Softwareentwicklungsplattform. CGI Studio wird in der Automobilbranche für die Entwicklung von Infotainment-Systemen und Dashboard-Systemen in Fahrzeugen eingesetzt. Mit der Unterstützung von OpenGL ES 3.0 ermöglicht die neueste Version der CGI Studio-Werkzeugkette den Einsatz modernster HMI-Anwendungen im Fahrzeug.

Modernste Mensch-Maschine-Interaktion in Embedded-Systemen
OpenGL ES 3.0 ist heute der De-facto-Standard für die Entwicklung hochmoderner Embedded-HMI-Anwendungen. Durch die effiziente Nutzung der enormen Rechenleistung aktueller und zukünftiger Embedded-Chipsets bietet sich CGI Studio für die Entwicklung äußerst leistungsstarker 2D-/3D-Applikationen an, beispielsweise in den Bereichen Navigation, Visualisierung des Fahrzeugstatus und modern anmutenden Menüführungen. Immer im Fokus bleiben dabei die besonderen Anforderungen an Automotive-Anwendungen, wie beispielsweise schnelle Bootzeiten und minimaler Platzbedarf. Daneben erfüllt CGI Studio alle gängigen Normen und Vorschriften für die Automobilbranche.

Neue Grafikfunktionen – unter anderem KTX-Bildformate, ETC2- und EAC-Texturkomprimierung und übergangslose Cubemaps – erweitern das ohnehin umfangreiche Funktionsspektrum von CGI Studio. Mit noch weniger Ressourcenbedarf kann der Entwickler nun noch kreativer arbeiten. Komfortfunktionen wie zum Beispiel eine gemeinsam nutzbare SCL-Bibliothek (Shareable Component Library), EGL Context Sharing und verbesserte Scene Templates runden das Paket für den Endnutzer ab. CGI Studio 3.0 ist damit eines der umfangreichsten und benutzerfreundlichsten Autorensysteme im Automotive-Markt.

Einen ersten Eindruck vom Leistungsvermögen der neuen CGI Studio-Funktionen erhalten Sie in unserem Demo-Video auf YouTube.

Über CGI Studio

CGI Studio ist die Softwareentwicklungsplattform für kombinierte grafische 2D- und 3D-Mensch-Maschine-Schnittstellen (HMIs/GUIs) im Automotive-Bereich. Zusätzlich zu den vollwertigen Rendering-Engines “Candera 2D” und “Candera 3D” bietet Fujitsu eine lückenlose Werkzeugkette für die Aufgaben 2D/3D-Composing und -Authoring, Leistungsmessung und Leistungsoptimierungen, Integration und Test im Zusammenspiel mit Zustandsautomaten und funktionale Sicherheit gemäß ASIL-Normen. CGI Studio ist besonders auf die Steigerung der Systemleistung gerade bei beschränkten Hardwareressourcen und engen Kostenlimits optimiert. Beide Parameter wirken bei Embedded-Systemen erheblich einschränkender als im PC- und Tablet-Markt. Bildquelle:kein externes Copyright

Über Fujitsu Semiconductor Europe (FSEU)

Fujitsu Semiconductor Europe ist einer der wichtigsten Zulieferer von “Right-Sized” und fortschrittlichen Halbleiterlösungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Langen bei Frankfurt am Main bedient die Märkte Automotive, Industrial, Communications und Home Entertainment. Die “Right-Sized”-Strategie von FSEU ist darauf ausgerichtet, Kunden maßgeschneiderte Lösungen und eine höchstmögliche Wertschöpfungstiefe bieten zu können. Ingenieure der europäischen Design-Zentren sowie Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen von Fujitsu, die sich analoger und Mixed-Signal-Technologie, Advanced Packaging, Mikrocontrollern, Grafikcontrollern, Multimedia ICs, ASICs und Embedded Software widmen, arbeiten eng mit Marketing- und Vertriebsteams in der EMEA-Region zusammen, um den Anforderungen der Kunden an deren Systementwicklung gerecht zu werden. FSEU-Teams stehen Kunden in Langen, München, Maidenhead bei London, Paris, Mailand, Budapest, Istanbul und Linz, Österreich mit technischem und anwendungsorientiertem Support zur Seite.

Unternehmenswebsite: http://emea.fujitsu.com/semiconductor
Newsletter: http://emea.fujitsu.com/newsletter
Twitter: http://emea.fujitsu.com/twitter

Fujitsu Semiconductor Europe GmbH
Mark Ellins
Pittlerstr. 47
63225 Langen
06103-6900
mark.ellins@de.fujitsu.com
http://emea.fujitsu.com/semiconductor

Hotwire
Florian Hohenauer
Franziska-Bilek-Weg 9
80339 München
+49 (0)89 210932-74
florian.hohenauer@hotwirepr.com
http://www.hotwirepr.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»