Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Jan
25

Gefederte Batteriekontakte als innovative Lösung bei der Übertragung von Strömen

uwe electronic – Spezialist für gefederte Batteriekontakte

Gefederte Batteriekontakte als innovative Lösung bei der Übertragung von Strömen

Gefederte Batterieladekontakte / auch als mehrpolige Baugruppen

Gefederter Batteriekontakt für wirtschaftliche Effizienz

Im Alltag nehmen Mobile Devices eine ständig steigende Relevanz ein. Der Energieverbrauch der Geräte nimmt durch komplexer werdende Hard- und Software zu. Eine zuverlässige und sichere Versorgung mit Strom aus Akkus für diese Devices ist eine große Herausforderung und Notwendigkeit. Einen Beitrag zu dieser Entwicklung leisten hochwertige gefederte Batterieladekontakte, die in entsprechenden Ladestationen verbaut werden.

Gefederter Batterieladekontakt hält den Übergangswiderstand so gering wie möglich

Batterieladekontakte sind vielfach einer hohen Zahl an Kontaktierungen ausgesetzt. Damit steht ein entsprechender Verschleiß in Zusammenhang. Jede Art von Kontaktierung, mit Schraubenfeder ebenso wie mit Bügelfederkontakt oder übliche Stecker-Buchsen-Kombinationen unterliegen diesem Phänomen. Der Übergangswiderstand erhöht sich durch diese Abnutzung. Dies führt dazu, dass sich ein Teil der Energie in Wärme umwandelt. Die volle Batteriekapazität verringert sich hierdurch und steht dem Gerät nicht mehr zur Verfügung. Es entsteht ein Widerspruch zwischen tatsächlicher und rechnerischer Batteriespannung. Dies führt mehrfach zu negativer Auswirkung.

– Die genaue Batteriespannung ist für die Restenergie-Anzeige eines Gerätes nicht bekannt.

– Die Darstellung einer Restlaufzeit in Prozent oder die Anzeige eines Ladebalkens sind nicht präzise möglich.

– Im Vergleich zur errechneten Laufzeit verringert sich die Betriebszeit des Gerätes.

– Durch einen höheren Übergangswiderstand werden häufigere Ladezyklen notwendig.

– Eine Verkürzung der Lebensdauer der Batterie ist die Folge.

– Die Qualität der Kontaktierung im Allgemeinen verschlechtert sich.

Sicher ist diese Entwicklung im Laufe eines Produktlebenszyklus als störend einzustufen, die Sicherheitsrelevanz dieser Entwicklung bei Notebooks oder Smartphones ist aber eher niedrig. Deutlich anders zeigt sich die Situation bei sicherheitskritischen Anwendungen der Medizintechnik oder Luft- und Raumfahrt. In diesen Bereichen können mangelhafte Kontaktierung oder fehlerhafte Angaben zur Batteriespannung extrem kritische Auswirkungen bedeuten.

Gefederter Batteriekontakt ist die qualitativ hochwertige Lösung

Der herkömmliche Batterieladekontakt findet im gefederten Batteriekontakt mit seinen zahlreichen Vorteilen eine höherwertige Alternative. Insbesondere, wenn der Batteriekontakt neben der Energieübertragung auch hochfrequente Datenströme übertragen soll. Hierbei gewährleistet diese innovative Technologie eine zuverlässige Übertragungsrate und damit ein hohes Maß an Sicherheit. Seit mehr als zwei Jahrzehnten kommen Federkontakte wegen ihrer hohen Zuverlässigkeit im Bereich des Leiterplattentest zum Einsatz.

Die Technologie der gefederten Kontaktstifte trägt wesentlich zur zuverlässigen Reduzierung des ohmschen Widerstandes an den Batteriekontakten bei. Die immer kleiner werdenden Batterien mit den immer geringeren Abständen zwischen den Kontakten fordern eine deutlich höhere Integrationsdichte. Gefederte Batteriekontakte benötigen einen wesentlich geringeren Kontaktabstand als beispielsweise Federbügelkontakte.

Gefederte Batteriekontakte dienen einem breiten Einsatzspektrum

Die Gesamtlebensdauer von gefederten Batteriekontakten ist mit durchschnittlich einer Million Ladezyklen besonders hoch. Der sehr niedrige Übergangswiderstand von durchschnittlich 3mOhm und einer Streuung von maximal 2mOhm über die gesamte Lebenszeit prädestiniert Batteriekontakte in ihren verschiedenen Ausführungen für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche. Eine geeignete Anwendung für Batterieladekontakte ist z.B. die Schnittstelle einer intelligenten Ladeschale, die ergänzend zur Ladefunktion auch die Übertragung hochfrequenter Datenströme übernimmt. Als Roboterschnittstelle gewährt der gefederte Batteriekontakt die Versorgung mit Strom und führt auch die Übertragung von Daten durch. Aber auch in weniger komplexen Anwendungsgebieten, wie zum Beispiel bei elektrischen Zahnbürsten, stellt ein gefederter Batteriekontakt eine haltbare, langlebige und kostengünstige Lösung dar.

Weitere Produktinformationen erhalten Sie unter: http://www.uweelectronic.de/de/prueftechnologie-kontakttechnologie/batterieladekontakte.html

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»