Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Jun
04

Industrie-Einsatz: hoch integriertes IBQ800 von iBASE

FORTEC bietet neues Qseven™ Computer-on-Module mit erweitertem Temperaturbereich bei geringem Stromverbrauch

Industrie-Einsatz: hoch integriertes IBQ800 von iBASE

Hoch integriertes IBQ800 von iBASE mit großem Temperaturbereich für Industrie-Einsatz bei FORTEC

Die FORTEC Elektronik AG – Anbieter von Komplettlösungen für Display Technology, Embedded & Power Supplies – nimmt mit dem neuen IBQ800 von iBASE ein hoch integriertes Computer-on-Module (COM) mit Intel® Atom™ Apollo Lake Prozessor x5-E3930 & x7-E3950 ins Programm. „Mit dem erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis +85°C und dem kleinen Qseven™ R2.1 Design mit 70 auf 70 mm eignet sich das CPU-Modul hervorragend für stationäre und mobile Anwendungen in rauen Industrie-Umgebungen“, erläutert Thomas Schrefel, Product Manager Embedded bei FORTEC. „Unsere Kunden profitieren zudem von der Langzeit-Verfügbarkeit.“ Die Einsatzmöglichkeiten reichen von Automatisierung, Transport und Energieversorgung über Gaming und Geldautomaten bis zu Digital Signage.

Klein und hoch funktional

Das IBQ800 enthält bis zu 8 GB DDR4 Onboard-Arbeitsspeicher und optional eMMC 5.0 mit bis zu 32 GB. Das COM unterstützt TPM 2.0 und enthält ein Intel® SoC (System-on-Chip) mit integriertem Gen9-LP-Grafikcontroller. Für Displays bietet das Boards eine DDI-, eDP- oder Dual-Channel-LVDS-Schnittstelle. Zudem umfasst es einen I210IT PCI-E Gigabit LAN-Controller. An Anschlüssen stellt das IBQ800 eine gute Auswahl bereit: ein Gigabit-LAN, drei USB 3.0, vier USB 2.0, einen HD-Audio, einen COM und zwei SATA III.

Weitere Informationen enthält das Datenblatt unter:

https://www.fortecag.de/fileadmin/user_data/Dokumente/Datenblaetter/Embedded/COM/Qseven/IBQ800_Datasheet.pdf

Über FORTEC

Die FORTEC Elektronik AG wurde 1984 als klassischer Distributor für Standardlösungen gegründet. In den letzten dreißig Jahren fand ein Wandel zur vielfältig interagierenden FORTEC Elektronik Group statt. Durch das Know-How in den Bereichen Display Technology, Embedded und Power Supplies ist die FORTEC Group ein kompetenter Partner für die Umsetzung von Komplettsystemen. Heute umfasst die FORTEC Group acht Marken, welche in fünf Ländern vertreten sind. Weitere Informationen unter fortecag.de.

Firmenkontakt
FORTEC Elektronik AG
Kristine Seltmann
Lechwiesenstraße 9
86899 Landsberg am Lech
+49 8191 91172 45
ma@ahlendorf-communication.com
https://www.fortecag.de/

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
+49 89 41109402
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»