Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Aug
14

Marokko: steigender Strombedarf lockt ausländische Investoren

Nordafrikas Energieleitmesse erstmalig mit deutscher Bundesbeteiligung

Marokko: steigender Strombedarf lockt ausländische Investoren

Messegelände in Casablanca

(Heidelberg) Laut GTAI – Germany Trade & Invest steigt der Strombedarf Marokkos jährlich um sechs bis acht Prozent. Importabhängigkeit im Energiesektor, hohe Nachfrage bei Anlagen zur Elektrizitätserzeugung und -verteilung sowie große Kapazitäten im Bereich erneuerbare Energie machen Marokko zum Spitzenreiter für ausländische Investitionen in Nordafrika. Vor diesem Hintergrund findet in diesem Jahr die elec expo, EneR Event & Tronica Expo vom 20. bis 23. November in Casablanca, Marokko statt. Im Rahmen der „Exportinitiative Erneuerbare Energien“ präsentiert sich Deutschland erstmalig mit einem Firmengemeinschaftsstand.

33 Prozent aller ausländischen Direktinvestitionen nach Nordafrika zieht Marokko auf sich. Als Gründe dafür werden häufig die politische Stabilität des Königreichs sowie die gute Anbindung an Europa und Westafrika genannt. Als Energieimporteur bei gleichzeitig steigendem Strombedarf baut der Maghreb-Staat neben milliardenschweren Infrastrukturprojekten auf den Ausbau erneuerbarer Energien. Laut „Plan Solaire Marocain“ sollen zwischen 2015 und 2019 fünf Solarthermieanlagen gebaut werden mit einer Gesamtkapazität von 2.000 MW. Zudem fördert Marokko mit dem „Programm Chourouk“ die Photovoltaik. Wichtiger Bestandteil des angestrebten Energiemixes ist die Windenergie. Geplant ist die Kapazität von gegenwärtig 280 MW auf 2.000 MW im Jahr 2020 zu steigern. (Quelle: GTAI – Wirtschaftstrends Jahreswechsel 2012/2013 – Marokko)

Im Rahmen des Sonderprogramms zur Unterstützung des Exports von Technologien im Bereich Erneuerbarer Energien und Energieeffizienz wird sich Deutschland erstmalig mit einem Informationsstand auf der elec expo, EneR Event & Tronica Expo 2013 präsentieren. Die Beteiligung wird gemäß der Veranstaltungskonzeption zur Realisierung der Exportinitiativen Erneuerbare Energien/Energieeffizienz 2013 durchgeführt.

Nordafrikas Energieleitmesse wird von der Fenelec, dem marokkanischen Verband für Elektrizität, Elektronik und Erneuerbare Energien in Zusammenarbeit mit Forum 7 und dem Heidelberger Messespezialisten fairtrade organisiert.

fairtrade Messe und Ausstellungs GmbH & Co KG
Seit ihrer Gründung 1991 zählt die fairtrade Messegesellschaft zu den führenden Veranstaltern internationaler Fachmessen in den aufstrebenden Märkten Osteuropas, des Nahen und Mittleren Ostens und Nordafrikas. Als inhaber-geführtes Unternehmen mit Sitz in Heidelberg verfügt fairtrade über ein weltweites Netz von Partnern und Repräsentanten. fairtrade ist ISO 9001:2008 zertifiziert. Als UFI-Mitglied organisiert fairtrade Messen nach den UFI Qualitätsnormen.

About fairtrade:
fairtrade ranks among the leading organizers of professional international trade fairs in the emerging markets of Eastern Europe, the Middle East, Asia and North Africa ever since its foundation in 1991. Headquartered in Heidelberg, Germany, fairtrade maintains a powerful network of agencies and partnerships throughout the world while focusing on achieving an ever higher degree of customer satisfaction, providing excellent service and generating valuable business contacts for exhibitors and trade visitors alike. ISO 9001:2008 certified and as a member of UFI The Global Association of the Exhibition Industry, fairtrade organizes events according to the UFI quality norms.

Kontakt
fairtrade Presse
Dominik Rzepka
Kurfuersten Anlage 36
69115 Heidelberg
+49 6221 456522
d.rzepka@fairtrade-messe.de
http://www.fairtrade-messe.de/

Pressekontakt:
fairtrade Messe
Dominik Rzepka
Kurfürsten Anlage 36
69115 Heidelberg
+49 6221 456522
d.rzepka@fairtrade-messe.de
http://www.fairtrade-messe.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»