Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Nov
20

Mit dem E-Roller Richtung 3,5 Mio EUR!

TV Premiere für den Elektroroller „Egret One“

Mit dem E-Roller Richtung 3,5 Mio EUR!

EGRET One Frontansicht

„Deutschlands verrücktester Elektro-Rollerfahrer heißt Stefan Raab“, Kommentator Frank Buschmann war völlig von den Socken, als der „Raabinator“ nach der letzten Runde des Studio-Parcours mit 20,53 Sekunden durch das Ziel schoss. Eine Zeit, die nicht zu knacken war. Herausforderer Mario versuchte alles, doch sein Kontrahent bewies viel Gefühl im Umgang mit dem kraftvollen Antrieb des Rollers „Egret One“.

Nahezu lautlos schraubten beide Spieler auf dem schwarzen Roller Runde für Runde ihre Bestzeiten höher. Am Ende entschied die beste Rundenzeit für Stefan Raab, der den kleinen Flitzer gut 1,5 Sekunden schneller durch den Parcours lenkte als sein Gegner. Damit setze Raab im vorletzten Spiel von „Schlag den Raab“ am vergangenen Samstag, das über drei Mio. Zuschauer verfolgten, den entscheidenden Schritt in Richtung Sieg und erhöhte damit den Jackpot auf 3.500.000 Mio Euro.

Zeichen ohne Heads: 1259

(Video zur Sendung unter www.egret.de)

Weitere Informationen zum Elektroroller EGRET One

Voll Power – null Emission

Ausgestattet mit einem 250W Elektromotor, der das Hinterrad des Egret One direkt antreibt, entfacht der Egret One sofort seine volle Leistung und beschleunigt den aus einem Aluminium-Rahmen gefertigten Roller auf bis zu 20 km/h. Nahezu geräuschlos und ohne Abgase braust der Elektroroller zügig davon und garantiert Fahrspaß.

Damit auch große Personen das Fahrerlebnis genießen können, lässt sich die Lenkstange auf drei Höhen einstellen.

Clever und smart

Liebe zum Detail zeichnet das Design des Elektrorollers Egret One aus. Zudem entwickelte die Firma Niemeyer ein Fahrzeug, das sich einfach transportieren lässt. Der Elektroroller ist mit wenigen Handgriffen zusammen- und auch wieder auseinandergeklappt. „Damit eröffnen wir neue Mobilitätsmöglichkeiten. Unser Roller findet Platz in einem Rucksack und ist in wenigen Sekunden fahrbereit. Somit lässt sich das motorbetriebene Fahrzeug einfach mitnehmen“, erklärt Dirk Niemeyer, Geschäftsführer der Helmut Niemeyer GmbH, den neuen E-Roller und ergänzt: „Mit seinen niedrigen Verbrauchswerten von nur 0,40 EUR auf 100 km ist der Egret wirtschaftlich sehr attraktiv!“

Der Egret One ist seit Mai 2012 auf dem deutschen Markt für 945,- EUR erhältlich. Bis Ende Oktober wurden bereits über 1.000 Mobile verkauft. Der für die Mobilität auf privaten und gewerblichen Geländen (Messe- und Firmengelände) konzipierte Elektroroller entwickelt zunehmend eine Nachfrage für alltägliche Nutzung. „Diesem Marktwunsch gehen wir mit Hochdruck nach und arbeiten intensiv an einer Zulassung im öffentlichen Raum“, erläutert Niemeyer.

Rucksack statt Parkplatz

Dass in diesen nachhaltigen Fahrzeugkonzepten ausreichend Marktpotenzial steckt, zeigen die Staus im Berufsverkehr. Mit der Zulassung würde der Egret One eine trendbewusste Alternative bieten, um auch Geschäftsleuten in Großstädten den Umstieg auf einen Mix aus öffentlichem Nahverkehr und individueller Mobilität zu erleichtern.

Der 970 x 560 x 1170 Millimeter kleine Egret One lässt sich in der eleganten, optionalen Umhängetasche verstauen. Mit einem Gewicht von nur 15 Kilo kann der kleine Elektroflitzer so überall mit hingenommen werden. Der 36 Volt-Lithium-Ionen-Akku sorgt für einen ausreichenden Fahrspaß: Eine Ladung (4,5 Stunden Ladezeit) reicht für eine Strecke von etwa 23 Kilometern. Die Bremse ist zudem mit einer Vorrichtung zur Energierückgewinnung ausgestattet. So wird der Akku auch während der Fahrt geladen. Der Egret One begeistert Technik-Fans mit einem LCD Tacho mit Ladezyklenzähler und einem Radnabenmotor für den idealen Fahrspaß.

Firma für Werkzeuge und Werkstatteinrichtungen.

Kontakt:
Helmut Niemeyer GmbH
Mario Schwark
Walter-Freitag-Straße 9a
42899 Remscheid
02191955830
m.schwark@heni.de
http://www.egret.de

Pressekontakt:
12-05 marketum KG
Marcus Aue
Fürker Str. 47
42697 Solingen
021223387960
m.aue@12-05.de
http://www.12-05.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»