Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Mrz
05

Mit vereinten Kräften gegen den Fachkräftemangel

Durch gezielte Förderung zusätzliche Ausbildungsplätze im Elektro-Handwerk geschaffen
Mit vereinten Kräften gegen den Fachkräftemangel

Deutschland braucht qualifizierte Fachkräfte – was heute in vielen Branchen, unter anderem im Elektrohandwerk, als akuter Personalmangel spürbar ist, deutete sich bereits vor einigen Jahren an. Schon 2006 hat daher der Elektrotechnik-Produzent JÄGER DIREKT® mit weiteren Partnern aus der Industrie eine Aktion für mehr Ausbildung im Handwerk gestartet: Betriebe aus dem Elektrohandwerk, die zusätzliche Ausbildungsplätze für benachteiligte oder schwer vermittelbare Jugendliche einrichteten, konnten dafür ein Stipendium beantragen. Sechs Jahre später zieht JÄGER DIREKT® eine hoch zufriedene Bilanz, denn bis auf einen haben alle geförderten Azubis die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und anschließend eine Anstellung gefunden.

Dabei ist für viele der unterstützen Handwerksbetriebe klar: Ohne die Förderung in Höhe zwischen 150 – 250 Euro monatlich – über den gesamten Ausbildungszeitraum! – wäre die zusätzliche Lehrstelle kaum zustande gekommen. Mit über 116.000 Euro hat die Aktion von JÄGER DIREKT® dies erst ermöglicht und somit viele persönliche Erfolgsgeschichten geschrieben. So wie beispielsweise die des heute 22-jährigen Phirom Hakrasang. Trotz vielfacher Bewerbungen hatte er in seinem Wunschberuf als Elektroniker keinen Ausbildungsplatz gefunden. Über ein Jahrespraktikum – ein Tag pro Woche verbrachte er im Betrieb – fand er schließlich Einblicke in die Produktion bei GET (Gesellschaft für Elektro-Technik) in Ranstadt. „Als wir von dem Stipendiumsangebot lasen, haben wir uns einfach beworben – aber nie damit gerechnet, unter den vielen Bewerbern ausgelost zu werden“, schildert GET-Geschäftsführer Hermann Schwarzer. Umso größer war die Freude, als die Entscheidung auf GET fiel – und damit für Phirom Hakrasang eine zusätzliche Ausbildungsstelle geschaffen werden konnte.

Inzwischen hat er nicht nur seine dreieinhalbjährige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, sondern wurde bei GET auch in ein – zunächst befristetes – Arbeitsverhältnis übernommen. „Ich fühle mich hier pudelwohl und habe die richtige Arbeitsstelle für mich gefunden“, zeigt sich Phirom Hakrasang begeistert. Auch Hermann und Jutta Schwarzer freuen sich, dass sich der frisch gebackene Elektroniker so gut in das junge, zwölfköpfige Team des Unternehmens eingefunden hat. „Wir legen seit jeher viel Wert auf eine eigene Ausbildung im Betrieb. Bei der Auswahl der Azubis sind für mich nicht die Schulnoten, sondern die Eignung und das Interesse entscheidend“, so Hermann Schwarzer.

Er hat 2002 das traditionsreiche Unternehmen übernommen, das 2014 das 40-jährige Bestehen feiern wird und sich mit der Fertigung von Komponenten und Spezialeinrichtungen für naturwissenschaftliche Unterrichtsräume in Schulen, für Labore und andere technologische Institutionen auch überregional einen sehr guten Namen gemacht hat. Die Spezialprodukte, beispielsweise Experimentschalttafeln, Prüf- und Messschalttafeln oder Geräte zur Stromversorgung in Unterrichtsräumen, werden in hoher Fertigungstiefe komplett im eigenen Unternehmen produziert. Eine eigene Blechschlosserei gehört ebenso zu den technischen Voraussetzungen bei GET wie die umfassend ausgestattete Elektro-Werkstatt und der eigene Transformatorenbau. Gerade diese Vielseitigkeit ist es, die auch Phirom Hakrasang an seiner Tätigkeit viel Spaß macht, wie er berichtet.

Ähnliche Erfolgsbeispiele der Ausbildungsförderung von JÄGER DIREKT® gibt es bundesweit. Insbesondere angehende Elektroniker, Anlagenmechaniker und Informationselektriker wurden während ihrer Ausbildung finanziell gefördert. Das Engagement des Elektrotechnik-Produzenten für mehr Ausbildung im Handwerk fokussiert sich künftig stark auf das Erfolgskonzept „Talent Company“ in Schulen. „Als Gründungsstifter der Strahlemann-Stiftung und Unterstützer des Strahlemann-Erfolgskonzeptes Talent Company, das an immer mehr Schulen eingeführt wird, ist es heute unser Ziel, in den nächsten Jahren bundesweit Brücken zwischen Schule und Wirtschaft zu bauen, um die Jugendlichen schon frühzeitig über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren und sie insbesondere auch für technische Berufe im Elektro-Handwerk zu begeistern“, berichtet JÄGER DIREKT®-Geschäftsführer Franz-Josef Fischer.

Über JÄGER DIREKT

JÄGER DIREKT ist der etwas andere Hersteller von elektrotechnischen Produkten, Systemen und Dienstleistungen. Das Leistungsspektrum orientiert sich an den Bedürfnissen der Elektro-Fachbetriebe und entwickelte sich in über 20 Jahren zu einem leistungsstarken Servicepaket: Von der Beratung und der Planungs- und Projektunterstützung über die Lieferprozesse bis hin zur Unterstützung bei der Inbetriebnahme. Die JÄGER DIREKT Qualitätsmarken umfassen u.a. das Schalterprogramm OPUS® mit der intelligenten Gebäudetechnik OPUS® greenNet, VOTHA® Wandverteiler, den Energieregler ECOVOLT® sowie die Marken JUMBO® und SIROX® zur mobilen Stromversorgung. Sonderfertigungen und individuelle Bestückungen für qualitativ hochwertige Industrie-Anwendungen befinden sich ebenso im Programm.

Mehr Informationen unter www.jaeger-direkt.de zur Talent Company unter www.strahlemann-stiftung.de

JÄGER DIREKT Jäger-Fischer GmbH & Co. KG
Ina Trautmann
Hochstraße 6
64385 Reichelsheim
+49 (6164) 9300-313
www.gebaeude-intelligenz.net
ina.trautmann@jaeger-direkt.com

Pressekontakt:
Schönfeld PR
Oliver Schönfeld
Eschkamp 4
48301 Nottuln
os@schoenfeld-pr.de
02509-993361
http://www.schoenfeld-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»