Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Mrz
02

Panasonic bringt mit Nubo die erste 4G-Überwachungskamera auf den Markt

Panasonic startet mit mobiler Kamera, mobilem Datenplan, App und sicherem Cloud-Speicher eine umfassende Plattform für Endnutzer.

Panasonic bringt mit Nubo die erste 4G-Überwachungskamera auf den Markt

Panasonic Nubo (Bildquelle: Panasonic)

Barcelona/Wiesbaden, 02.03.2015 – Panasonic Cameramanager, ein führender Anbieter von Video Surveillance as-a-Service (VSaaS) in Europa, gibt heute die Einführung von Nubo, der weltweit ersten 4G-Überwachungskamera bekannt. Mit dieser Lösung können Anwesen und Besitz auch ohne Wi-Fi-Verbindung überwacht werden. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona können Interessenten die Kamera am Panasonic Stand (#6H31) bereits in Aktion erleben.

In der Vergangenheit mussten sich Anwender zwischen einem festinstallierten WLAN Heimüberwachungsprodukt, einer festen professionellen Überwachungslösung oder einem Produkt für die mobile Videoaufzeichnung entscheiden. Im Endeffekt gingen sie immer einen Kompromiss ein und mussten Abstriche hinsichtlich Mobilität, Konnektivität oder Sicherheit machen. Panasonic Cameramanager löst mit Nubo dieses Problem: Die neue Standalone-Kamera bietet dem Nutzer alle Vorteile einer mobilen Sicherheitskamera einschließlich der 4G-Verbindung. Nubo kann in Innenräumen und im Freien gleichermaßen eingesetzt werden. Die Kamera ist wetterfest und sendet und empfängt über eine integrierte Funkverbindung. Eine zusätzliche Sensorsteuerung erlaubt das Erkennen von Personen sowie die Erstellung maßgeschneiderter Alarmierungen. Da Nubo eine Zwei-Wege-Kommunikation unterstützt, kann der Nutzer nach einer Alarmierung über die Kamera kommunizieren.

Nubo ist die erste echte mobile Überwachungskamera mit 4G-Verbindung, die Nutzern ultimative Flexibilität bietet. Nutzer können somit ihre Zeit ohne Sorgen um wertvolle Habseligkeiten verbringen.

„Kunden mussten bei der Überwachung bisher Kompromisse bei der Mobilität oder Konnektivität eingehen. Die Lösungen waren nur eingeschränkt und oft nur stationär nutzbar“, sagt Tijmen Vos, CTO von Panasonic Cameramanager und Product Evangelist der Panasonic Nubo. „Wir wollen Kunden die Möglichkeit geben, das Produkt überall da nutzen zu können, wo sie es möchten; und zwar mit der Gewissheit, dass ihre Daten sicher übertragen und gespeichert werden.“

Die Plattform von Nubo bietet neben der Kamera einen Datenplan für die mobile Nutzung, eine App für die Steuerung und Alarmierungen, externe Akkus, Add-on-Optionen und einen sicheren Cloud-Speicher. Daten und Videos können somit nahtlos gemanagt werden. Der Cloud-Speicher baut auf Technologien von Panasonic Cameramanager auf. Das von Panasonic im Jahr 2013 übernommene Unternehmen bietet bereits seit über einem Jahrzehnt Sicherheit auf Banken-Niveau. Daten werden im Panasonic-eigenen Cloud-Speicher gesichert, was Nutzern jederzeit und von überall per App über iOS- oder Android-Smartphones und -Tablet-PCs den Zugriff auf diese ermöglicht.

Um eine herausragende Netzabdeckung schon beim Start zu gewährleisten, ist Panasonic Nubo bereits in Gesprächen mit den führenden Mobilfunkanbietern. Vodafone wird in Europa der erste Partner sein, der Nubo mit einer 4G Machine-to-Machine (M2M) Netzwerkverbindung ausstattet. Dank der Integration von Kamera, App, Speicher und Datenplan erhalten Kunden eine vollständige Lösung aus einer Hand.

Produktfeatures:
– Unterstützung eines mobilen Netzwerks (GPRS/2G/3G/4G): Nubo wird zusammen mit führenden Mobilfunkanbietern eine herausragende Konnektivität bieten. Der erste Partner in Europa ist Vodafone.
– Für den Außeneinsatz geeignet (IP-66): Nubo ist wetterfest und kann in Innenräumen sowie draußen genutzt werden.
– Intelligente Personenerkennung: Nubos fortschrittliche Video Analytics erlauben die einfache Erkennung, falls Personen den geschützten Bereich betreten, und lösen über die App einen Alarm aus.
– Sensor-Konnektivität und Hausautomation: Nubos Funktechnologie erlaubt die Kommunikation mit externen Sensoren wie Türsensoren oder Bewegungsmeldern.
– Akkulaufzeit: Nubo kann mit einer externen Batterie ausgestattet werden, die eine temporäre Nutzung an Orten ohne Stromverbindung ermöglicht.
– Sicherheit: Videos, Audiodateien und Bilder werden automatisch in einem Cloud-basierendes Speichersystem abgelegt, das von einer SSL-Verschlüsselung auf Bank-Niveau und verschlüsselten Passwörtern geschützt wird.

Der Start von Nubo ist Teil einer größeren Initiative von Panasonic Europe: Das Unternehmen gibt im Rahmen des MWCs als erster großer Elektronikhersteller die Einführung eines eigenen Mobile Virtual Networks (MVN) bekannt. Über das MVN werden Geräte für den Unternehmenseinsatz nahtlos mit einer Machine to Machine (M2M) Cloud verbunden.

Panasonic Europe wird die mobile Konnektivität schrittweise in zahlreichen Produktreihen integrieren. Anwendungsszenarien sind etwa Remote Monitoring, Datensammlungen sowie -analysen, was wiederum die Effizienz und Zuverlässigkeit führen sollen. Panasonic Nubo ist das erste Produkt, das das M2M-Netzwerk nutzt..

Panasonic Nubo ist ab April 2015 in Großbritannien, den Niederlanden und den USA vorbestellbar. Die Auslieferung beginnt in Großbritannien im 4. Quartal 2015, die anderen Länder in Europa (inklusive Deutschland) folgen im 1. Quartal 2016.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.nubocam.com oder http://business.panasonic.de

Weitere Presse-Informationen bzw. druckfähiges Bildmaterial zu dieser Meldung finden Sie unter http://www.hbi.de/kunden/panasonic-system-communications-company-europe/

Bildquelle: Panasonic

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
PSCEU ist der europäische Zweig der Panasonic Systems Communications Company, der globalen B2B-Division von Panasonic. PSCEU hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von Business Professionals zu optimieren und ihren Organisationen dabei zu helfen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Wir helfen Unternehmen dabei, alle Arten von Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu übertragen: Bild, Ton, Stimme und Text. Zu den Produkten gehören PBX Telefon-Systeme, Multifunktions-Drucker, professionelle Videotechnik, Projektoren, großformatige Displays, widerstandsfähige Mobile Computing Produkte und Brandmelder. Mit rund 400 Mitarbeitern, einem großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und im Design, der Möglichkeit für weltweites Projektmanagement und einem großen europäischen Partner-Netzwerk, bietet PSCEU konkurrenzlose Leistungsfähigkeit in seinen Märkten.

PSCEU besteht aus fünf Unternehmenseinheiten:

– Communication Solutions umfassen professionelle Scanner, Multifunktions-Drucker, Telefonsysteme und HD-Videokonferenzsysteme.
– Computer Product Solutions verbessert die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit den robusten TOUGHBOOK Notebooks, TOUGHPAD Tablet-PCs und Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic hatte im Jahr 2013 mit der Marke TOUGHBOOK einen Marktanteil von 66,4% im europäischen Markt für robuste Notebooks/Convertibles und mit der Marke TOUGHPAD 50,4% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2014).
– Professional Camera Solutions umfassen professionelle audiovisuelle, industrielle- und medizinische Bildverarbeitungstechnologien. Panasonic ist einer der beiden größten Anbieter für professionelle Videotechnik in Europa.
– Security Solutions umfassen Videoüberwachungskameras und -rekorder, Brandmelde- und Gegensprechanlagen (Video Intercom) sowie Systeme für Zutrittskontrolle und Einbruchfrüherkennung.
– Visual System Solutions umfassen Projektoren und Displays. Panasonic bietet die größte Bandbreite an visuellen Lösungen und ist europäischer Marktführer im Bereich Projektoren mit einem Umsatzanteil von 28% (Futuresource B2B Marktfolge, Q1/2014).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Residential, Non-Residential, Mobility und Personal Applications. Seit der Gründung im Jahr 1918 expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2014) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,74 Billionen Yen/57,74 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net.

Firmenkontakt
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Wanda Ziembinski
Winsbergring 15
22525 Hamburg
+49 (0)40 8549 2548
wanda.ziembinski@eu.panasonic.com
http://business.panasonic.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Christoph Kruse
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8733
christoph_kruse@hbi.de
http://www.hbi.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»