Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Nov
25

Sintern, SOFC und gedruckte, organische Schaltungen – Heraeus zeigte Innovationskraft auf Productronica

Heraeus Materialsysteme für Festoxid-Brennstoffzellen (SOFC) und gedruckte Batterien sowie Displays, ermöglicht durch organische gedruckte Elektronik, das zeigte der Edelmetall- und Technologiekonzern vom 15. bis 18.11. in München.
Sintern, SOFC und gedruckte, organische Schaltungen - Heraeus zeigte Innovationskraft auf Productronica

Festoxid-Brennstoffzelle und innovative Verbindungsmaterialien:

Heraeus stellte auf der Productronica (15. bis 18.11 in München) unter anderem Materialien für Festoxid-Brennstoffzellen (SOFC) aus. Das Produktspektrum für die SOFC umfasst Pasten für Anoden, Elektrolyten, Kathoden, Stromabnehmer, Interkonnektoren und Dichtungsgläser. Alle Pasten sind für Siebdruck eingestellt und in einer Vielzahl möglicher Zusammensetzungen erhältlich.
Interessierte Messebesucher konnten sich am Heraeus-Stand auch über die innovativen Verbindungsmaterialien für die Elektronikproduktion informieren und sich mit den fachkundigen Spezialisten über die aufstrebende Stamped-Circuit-Technologie (SCB) austauschen. Aus diesem Bereich gab es erweiterte Möglichkeiten zu sehen, das SCB als Multilayer auszuführen.

Gedruckte organische Schaltungen:

Ein Thema an dem auch die Elektronikbranche nicht mehr vorbeikommt, ist die organische gedruckte Elektronik. Am Stand der Arbeitsgemeinschaft Organic Electronics Association (OE-A) im VDMA konnte man ein Gerät (E-Reader) begutachten, dessen Display einschließlich der Displayelektronik aus Kunststoff besteht! Gerade hier ist die Innovationskraft der neuen Technologie zu spüren. Diese Kunststoffdisplays sind nicht nur leichter, sondern auch wesentlich stabiler als Glas. Weiterhin zeigt sich hier ein sehr vielversprechender Trend zur Pragmatik: sowohl Batterien als auch komplexe Logik-Chips werden weiter konventionell gefertigt und mit organischer Elektronik kombiniert. Dadurch werden technologische Herausforderungen geschickt umgangen und es entstehen marktreife Produkte mit besonderen Vorteilen.
Dazu meint Dr. Stephan Kirchmeyer, Vorstand der OE-A und Business Unit Leiter Functional Coating bei Heraeus Precious Metals: „Es ist ein sehr unterschiedlicher Entwicklungsstand im Bereich organische gedruckte Elektronik zu sehen. Einerseits gibt es hochkomplexe Anwendungen die noch nicht marktreif sind und auch noch einige Jahre Entwicklungsarbeit benötigen. Weiterhin gibt es Anwendungen, die den Schritt aus den Entwicklungsabteilungen geschafft haben, für die der Markt aber voraussichtlich erst in 3-5 Jahren reif sein wird. Gute Chancen am Markt haben bereits jetzt relativ einfache Bauteile oder Geräte, die z.B. Hybridtechnologien nutzen.“
Auch zum Bereich der organischen LED-Beleuchtung äußerte sich Kirchmeyer: „Pilotanlagen gibt es bereits. Letztendlich müssen es die Produkte aus dem ´High-End-Bereich“ (überwiegend werden OLED-Lampen derzeit in Designerlampen eingesetzt) in den Consumer-Markt und somit bis zur der Massenfertigung schaffen.“

Zusatz: Fachvortrag über Sintern als Materialkonzept

Für Aufmerksamkeit auf der Productronica sorgte der Fachvortrag von Thomas Krebs. Der Projektmanager Sintermaterialien bei Heraeus stellte das Sintern als Materialkonzept vor und erläuterte erste Ergebnisse.
Er äußerte sich abschließend sehr zufrieden: „Wir von Heraeus sind vom Sintern als innovatives Materialkonzept überzeugt. Gerade für das Semiconductor Packaging ist Sintern ein zukunftsträchtiges Konzept. In dem gezeigten Vortrag wurden die Vorteile des neuen Materialkonzeptes gegenüber konventionellen Die Attach Materialien dargestellt. Hierzu wurden Eigenschaften und erste Zuverlässigkeitsergebnisse der Materialien präsentiert.“
Der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen mit einer 160-jährigen Tradition. Unsere Kompetenzfelder umfassen die Bereiche Edelmetalle, Materialien und Technologien, Sensoren, Biomaterialien und Medizinprodukte, Dentalprodukte sowie Quarzglas und Speziallichtquellen. Mit einem Produktumsatz von 4,1 Mrd. EUR und einem Edelmetallhandelsumsatz von 17,9 Mrd. EUR sowie weltweit über 12 900 Mitarbeitern in mehr als 120 Gesellschaften hat Heraeus eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten.

Heraeus Materials Technology GmbH & Co. KG
Guido Matthes
Heraeusstr. 12-14
63450 Hanau
hmt-presse@heraeus.com
06181354583
http://heraeus-materials-technology.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»