Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Feb
26

Systemtechnik LEBER bewertet Geräuschemissionen von Aktuatoren mit Hilfe von Körperschallanalyse

Produktentwicklung optimieren – NIO Quoten end-of-line deutlich senken

Systemtechnik LEBER bewertet Geräuschemissionen von Aktuatoren mit Hilfe von Körperschallanalyse

Körperschallanalyse senkt Ausschussquote in der Fertigung (Bildquelle: @istockphoto.com)

Nürnberg, 26. Februar 2019 – Die Systemtechnik Leber GmbH, ein führender Anbieter von Lösungen im Bereich Elektronik und Stromversorgungen, ergänzt ihr Leistungsportfolio im Bereich der Körperschallanalyse von mechatronischen Systemen. Einsatzbereiche sind unter anderem die Automobilindustrie, Medizintechnik und Consumer Electronics – Felder, in denen Geräuschemissionen durch bewegte mechatronische Komponenten vom Menschen als störend empfunden werden. Diese Emissionen werden von Systemtechnik Leber durch gezielten Einsatz von Körperschallanalyse bereits im Produktentwicklungsprozess analysiert, sodass der Konstrukteur bei einem Überschreiten der vorgegebenen Grenzwerte die nötigen Änderungen noch direkt am Prototypen vornehmen kann. Der Vorteil: deutliche Kosteneinsparungen im Vergleich zu Produktoptimierungen in der laufenden Fertigung.

Losgelöst davon kann die Körperschallanalyse aber auch in der Produktion zum Einsatz kommen, zum Beispiel in end-of-line Prüfständen zur Identifizierung von Produkten, deren Geräuschemissionen den vorgegebenen Grenzwert überschreiten. „Auf diese Weise unterstützen wir Unternehmen dabei, eine Auslieferung von – in Bezug auf ihre Geräuschentwicklung – fehlerhafter Ware zu vermeiden“, so Stefan Angele, Geschäftsführer von Systemtechnik Leber. In vielen Fällen werde durch die Körperschallanalyse und anschließende Fehlerbehebung aber auch die Lebensdauer der Produkte erhöht. „So ist eine zu stark vibrierende Komponente unter Umständen nicht nur störend, sondern fällt schlimmstenfalls deutlich früher aus, als geplant und muss kostspielig ersetzt werden“.

Suboptimale Schwingungseigenschaften frühzeitig erkennen und korrigieren

Gerade im Automotive-Bereich gewinnt die Thematik zunehmend an Bedeutung – denn im Fahrzeuginnenraum werden zunehmend mehr Aktuatoren verbaut. Zum Beispiel zur Bewegung von Kopfstützen, der Einstellung der Sitzposition, der Lenkradhöhe oder von Spiegeln. Die Vorgaben der Hersteller in Bezug auf die Geräuschemissionen der einzelnen Aktuatoren sind entsprechend streng.

Die Geräuschentwicklung ist abhängig von den Schwingungseigenschaften der im Produkt verbauten Teile. Bereits kleinste Unebenheiten in der Oberfläche können zu einem Überschreiten der geforderten Grenzwerte führen – und zur Einordnung des Endprodukts als NIO (Nicht in Ordnung).

Durch den Einsatz von Körperschallanalyse können Fehlerbilder, die ungewollte Geräuschemissionen verursachen, schnell identifiziert werden. Zur Erfassung der Schwingungen setzt Systemtechnik Leber zum Beispiel ein Laservibrometer ein, das die Schwingungen des jeweiligen Bauteils präzise ermittelt und die Messwerte über Messumformer-Hardware an eine Auswertungssoftware weiterleitet. Die von Systemtechnik Leber je nach Anwendungsfall optimierte Auswertung der Messignale macht mögliche Ursachen für die Geräuschentwicklung sichtbar und eröffnet die Möglichkeit, Ursachen und Maßnahmen zur Problemlösung – und damit zur Optimierung des mechatronischen Designs – zu ermitteln.

Bei der Körperschallanalyse arbeitet Systemtechnik Leber eng mit Polytec, einem Anbieter optischer Messtechnik-Lösungen, und Saab Medav Technologies, spezialisiert auf NVH-Lösungen (Noise Vibration Harshness), zusammen.

Bildquelle: @istockphoto.com

Die Systemtechnik LEBER ist ein führender Anbieter von Lösungen im Bereich Antriebstechnik, Digitalelektronik, Feldbus- und Kommunikationstechnik, Leistungselektronik und individueller Stromversorgungen sowie Leistungsstellern. Für namhafte Hersteller aus Medizintechnik, Luftfahrt und industrieller Automatisierung sowie der Automotive und Consumer Electronics Branche entwickelt das fränkische Unternehmen Konzepte sowie Elektronik, Hard- und Software mit einem festen und erfahrenen Ingenieurstamm inhouse und leistet Unterstützung in allen Phasen der Produktentwicklung – vom Prototypenbau bis hin zur Serieneinführung. Zu den bekanntesten Kunden der Leber zählen VW, Siemens und Airbus. Systemtechnik LEBER GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der BURGER GROUP.

Kontakt
Systemtechnik LEBER GmbH & Co. KG
Cathrin Ferus
Haimendorfer Straße 52
90571 Schwaig
0911469518
systemtechnik-leber@catcomm.de
http://www.leber-ingenieure.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»