Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Jan
19

tde auf dem LANline Tech Forum in München: Spielerisch einfach RZ verkabeln

Investitionssichere und hochflexible Verkabelungssysteme für die Migration zu 10/40/100 GbE im Fokus

tde auf dem LANline Tech Forum in München: Spielerisch einfach RZ verkabeln

(Bildquelle: ITP VERLAG GmbH)

Dortmund, 19. Januar 2015. Auch in diesem Jahr ist die tde – trans data elektronik GmbH Sponsor und Aussteller der LANline Tech Foren. Auf der Auftakt-Veranstaltung in München zeigt der Netzwerkexperte sein komplettes Portfolio investitionssicherer und hochflexibler Verkabelungssysteme für die mühelose Migration zu höheren Übertragungsraten: Neben den jüngst vorgestellten tML-Xtended- und tML 24-Systemen stehen auch die Systemlösung tBL für die klassische Verkabelung sowie die erfolgreichen modularen und halbmodularen Plug-and-play Plattformen tML und tSML im Mittelpunkt des tde-Auftritts. Um die hohe Modularität und Packungsdichte ihres tML-Portfolios anschaulich zu demonstrieren, hat die tde ihr Musterrack komplett neu aufgebaut. Darauf aufbauend referiert der Technologieführer in der Mehrfasertechnologie zum Thema „RZ-Verkabelung – kinderleicht wie LEGO® bauen“.

Passend zum diesjährigen Motto der LANline Tech Foren „Strukturierte Verkabelung für Office, RZ und Industrie“ zeigt die tde ihre Verkabelungssysteme für alle Anwendungsszenarien: „Neben unserem erfolgreichen und bewährten tML-Standard haben wir mit dem tML-Xtended und dem tML 24-System zwei hoch innovative und in dieser Form einzigartige Systeme im Portfolio“, erläutert Andre Engel, Geschäftsführer der tde trans data elektronik. „Sie ermöglichen die besonders einfache, schnelle und investitionssichere Migration auf bis zu 100 GbE und sind hinsichtlich Packungsdichte und Modularität einzigartig. Kunden müssen sich somit zu keiner Zeit mehr Gedanken über die Belegung machen – damit revolutionieren wir die Glasfaserverkabelung.“

tML-Xtended – Umstieg leicht gemacht

Im Mittelpunkt des Auftritts der tde beim LANline Tech Forum in München stehen die Systemerweiterung tML-X und das innovative tML24-System. Während Anwender im Zusammenhang mit den bekannten normierten Modulbelegungen A, B und C bislang mit unterschiedlichen Modulen oder Patchkabeln arbeiten mussten und dies häufig zu sehr kompliziertem und fehleranfälligem Handling führte, bietet das tML-X-Modul eine auf beiden Seiten einheitliche Belegung der Module und Patchkabel auch bei einer Migration zu 40 oder 100 GbE.

tML 24-System: Revolution in der Glasfaserverkabelung

Weiteres Produkthighlight ist das neue tML 24-System: In ihm hat die tde Trunkkabel und Module ihres mehrfach gebrauchsmustergeschützten, modular aufgebauten tML-Verkabelungssystems mit MPO 24 Faser-Steckern versehen und revolutioniert damit die Migration zu höheren Übertragungsraten von 1 GbE bis 100 GbE oder höher. Die komplette Rückraumverkabelung basiert auf dem Stecker, er bietet jedoch mit zwei Reihen zu jeweils zwölf Fasern die doppelte Faserzahl als der baugleiche MPO 12 Faser-Stecker und schafft so eine noch kompaktere Performance auf kleinstem Raum.
Indem Netzwerktechniker im Vergleich zu bisherigen Lösungen nur halb so viele Kabel und Stecker installieren müssen, können sie das Kabelvolumen in Rechenzentren deutlich reduzieren. Auch die Packungsdichte ist für die Migration auf 40/100 GbE einzigartig: Da sich 96 MPO Ports auf einer Höheneinheit realisieren lassen, sind bei voller Bestückung des tML 24- Systems bis zu 2304 Fasern auf einer Höheneinheit möglich und das ohne Probleme mit Dämpfungsbudgets.

Vortrag: RZ-Verkabelung kinderleicht wie LEGO® bauen

Thematisch passend rundet ein Vortrag von Rainer Behr zum Thema RZ-Verkabelung den Auftritt der tde ab. Der Beitrag „RZ-Verkabelung kinderleicht wie Lego® bauen“ findet am 10. Februar von 14:15 bis 14:45 Uhr im Forum 8 statt.

Tech Forum „Verkabelung – Netze – Infrastruktur“
Strukturierte Verkabelung für Office, RZ und Industrie

10. und 11. Januar 2015

Holiday Inn Munich City Centre
Hochstraße 3
81669 München
Tel: +49 (0) 89 4803-0 – Fax: +49 (0) 89 448-7170

Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://bit.ly/1z4x25H

Bildquelle: ITP VERLAG GmbH

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die tde – trans data elektronik GmbH seit mehr als 20 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung skalierbarer Verkabelungssysteme für größte Packungsdichten spezialisiert. Auch das Kernforschungszentrum CERN vertraut auf das Know-how des Technologieführers in der Mehrfasertechnik (MPO). Das Portfolio „Made in Germany“ umfasst komplette Systemlösungen mit Schwerpunkt Plug&Play für High-Speed-Anwendungen im Bereich Datacom, Telecom, Industry, Medical und Defence. tde bietet mit einer eigenen Service-Abteilung Planungs- und Installationsleistungen aus einer Hand und unterstützt den „European Code of Conduct“ für Energieeffizienz in Rechenzentren. Mehr unter: www.tde.de

Firmenkontakt
tde – trans data elektronik GmbH
André Engel
Im Defdahl 233
44141 Dortmund
+49 231 160480
+49 231 160933
info@tde.de
http://www.tde.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
0821-4508 79-16
info@tde.de
http://www.epr-online.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»