Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Jul
29

Tierställe dauerhaft sicher beleuchten

Besonders geeignet für den Einsatz in landwirtschaftlichen Betrieben ist die Feuchtraumleuchte Oleveon (von TRILUX). Dies bestätigt und zertifiziert jetzt ein Fokus-Test der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. (DLG). Die Oleveon ist demzufolge nicht nur besonders beständig gegen Ammoniak, sie ist auch bei hohem Wasserdruck gut zu reinigen. Gerade in Tierställen enthält die Luft viel Ammoniak und das Inventar verschmutzt unvermeidlich schnell und stark. Landwirte müssen es daher regelmäßig intensiv reinigen. Die Feuchtraumleuchte erbringt selbst unter diesen schwierigen Bedingungen langfristig optimale Ergebnisse.
Tierställe dauerhaft sicher beleuchten

Bei der Suche nach einer Lichtlösung für den Tierstall lohnt es sich, einige Kriterien genau unter die Lupe zu nehmen: So sollten Leuchten für diesen Einsatzbereich unbedingt ammoniakbeständig sein. Anderenfalls kann es zu Spannungsrisskorrosionen kommen, das heißt, das Gehäuse reißt auf und die Leuchte ist innerhalb kürzester Zeit defekt. Außerdem lässt sich in einem Stall nicht vermeiden, dass die Leuchte schnell und oft stark verunreinigt. Können Landwirte sie nur ungenügend säubern, sinkt ihr Wirkungsgrad rapide. Deswegen muss die Leuchte auch eine Reinigung aus nächster Nähe und mit hohem Wasserdruck aushalten. Die jüngst von der DLG ausgezeichnete Feuchtraumleuchte Oleveon von TRILUX erfüllt diese Kriterien erwiesenermaßen. Dirk Pietz, Leiter Produktmanagement bei TRILUX, freut sich: „Das Testergebnis ist fantastisch und bestätigt unseren Anspruch auf exzellente Qualität. Zudem ist die Oleveon die einzige mit diesem Zertifikat ausgezeichnete Leuchte.“Der Körper der Feuchtraumleuchte besteht aus Polyesterharz mit 16 Prozent Glasfaserverstärkung (SMC) und die Wanne aus Polymethylmethacrylat (PMMA). Die Oleveon ist nicht teurer als vergleichbare Produkte, obwohl TRILUX ausschließlich hochwertige Komponenten verarbeitet und damit ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Mit der Schutzart IP66 ist die Leuchte auch für alle anderen Feuchträume geeignet. Da sie zudem äußerst wartungsarm ist, stellt sie eine insgesamt höchst wirtschaftliche Lösung dar. Im professionellen Anwendungsbereich ist die Oleveon bereits europaweiter Marktführer.

Getestet und für gut befunden

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. führt bei ihrem unabhängigen DLG Fokus-Test technische Messungen auf Prüfständen des DLG-Testzentrums durch. Die DLG-Prüfer haben in ihrem Labor nach dem DLG-Teststandard untersucht, wie beständig die Leuchte gegenüber Ammoniak ist. Dafür haben sie vier zusammengesetzte Leuchten ohne Leuchtmittel mehr als 1.500 Stunden lang in einer Begasungskammer gestestet. Die Leuchten waren dabei einer Lufttemperatur von 70 °C, einer relativen Luftfeuchte von 70 Prozent und einer Ammoniakkonzentration von 750 ppm ausgesetzt. Die Dauer und Intensität des Tests entspricht in einem Tierstall der Einsatzdauer von etwa 20 Jahre. Die Prüfer verglichen die Einzelkomponenten der Leuchte vor und nach dem Test und kamen zu folgendem Ergebnis: Die Leuchten sind gegen Ammoniak beständig.

Bei der Analyse zur mechanischen Resistenz gegenüber Hochdruckreinigern ermittelte die DLG den minimal möglichen Reinigungsabstand zur Leuchte. Die Prüfer testeten das Verhalten der Leuchte beim Auftreffen eines Wasserstrahls in unterschiedlichen Winkeln aus verschiedenen Abständen über einen Zeitraum von einer Minute. Trotz des hohen Betriebsdrucks von 145 bar traten dabei bis zu einem Abstand von 10 cm keinerlei Schäden an der Gehäuseoberfläche auf und es drang kein Wasser in die Leuchte ein. Damit ist klar: Landwirte reinigen die Oleveon effektiv und unkompliziert.

Foto: TRILUX
TRILUX ist Deutschlands führender Leuchtenhersteller für effiziente Lichtlösungen in der Innen- und Außenbeleuchtung. Seit nahezu 100 Jahren arbeitet das Traditionsunternehmen daran, „Neues Licht“ durch innovative Technologien und anspruchsvolle Designs, hohe Qualität und zuverlässigen Service aktiv zu gestalten. In europaweit 12 Tochtergesellschaften sowie fünf Vertriebsniederlassungen in Deutschland beschäftigt das Unternehmen rund 1.800 Mitarbeiter. Hauptsitz des international agierenden Mittelständlers ist Arnsberg im Sauerland. Im Juli 2010 wurde das Unternehmen mit dem „Top 100“-Gütesiegel für ein rundum gelungenes Innovationsmanagement ausgezeichnet.

TRILUX
Vivian Hollmann
Postfach 19 60
59753 Arnsberg
v.hollmann@trilux.de
+49 (0) 29 32.3 01-6 33
http://trilux.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»