Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Mai
15

Viel hilft viel

Schleifkontakte erfüllen vielfältige Aufgaben. Heraeus zeigt sein Spektrum an Vieldrahtschleifern auf der ICEC 2014 in Dresden.

Viel hilft viel

Vieldrahtschleifer von Heraeus als Kontaktelemente zur Übertragung von Signalen

Heraeus hat ein Mehrfachschweißsystem entwickelt, mit dem sich Drähte direkt mit Federelementen zu sogenannten Vieldrahtschleifern verbinden lassen. Der Anwender kann zwischen einer Lieferung als Schüttgut, in Streifenform oder endlos am Band wählen.

Anwendungsfälle
Vieldrahtschleifer haben sich als Kontaktelemente zur sicheren Übertragung von Signalen zum Beispiel in der Steuer- und Regeltechnik bewährt. Hier dienen sie als Dreh-, Schiebe- oder Trimmpotentiometer. Die Robotertechnik nutzt Abgreiferkontakte als Linearweg- sowie Positionsgeber und in der Automobiltechnik kommen sie als Positionssensoren in Tankanzeigen, Drosselklappen, Öldruckgebern, Gaspedalen, Lenkrädern und Schalthebeln zum Einsatz.
Aber auch die Weiße Ware nutzt solche Schleifkontakte in Dreh- und Schiebeschaltern. Last but not least sind die kleinen Tausendsassa in der Signal- bzw. Stromübertragung zwischen bewegten Teilen als Schleifringsysteme oder in DC-Kleinmotoren im Einsatz.

Unterschiede
Bei Vieldrahtschleifern ist grundsätzlich zwischen Gleitkontakten ohne und mit Stromunterbrechung zu unterscheiden. Dies wären:
– Gleichförmige Bewegung der Stromabnehmer über eine geschlossene Schleifbahn (sogenannter Schleifringübertrager)
– Bewegung unter Stromfluss zu einer neuen Ruheposition (Potentiometer)
– Gleiten des Abgreiferkontaktes unter Stromfluss über Kontaktsegmente zu einer neuen Ruhelage (Dreh-, Schiebeschalter)
– Dauernde Bewegung über eine unterbrochene Schleifbahn (DC-Kleinstmotoren)

Heraeus bei der ICEC 2014
Auf der ICEC 2014 (International Conference on Electrical Contacts) stellt Heraeus seine Produktpalette an Werkstoffen für die elektrischen Schleifkontakte aus. Die internationale Plattform für Forschung und Wissensaustausch zum Thema elektrische Kontakte findet vom 22. bis 26.06.2014 in Dresden statt. Bildquelle:kein externes Copyright

Der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen mit einer mehr als 160-jährigen Tradition. Wir schaffen hochwertige Lösungen für unsere Kunden und stärken so nachhaltig ihre Wettbewerbsfähigkeit. Unsere Kompetenzfelder umfassen die Bereiche Edelmetalle, Materialien und Technologien, Sensoren, Biomaterialien und Medizinprodukte, Quarzglas sowie Speziallichtquellen. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte Heraeus einen Produktumsatz von 3.6 Mrd. EUR und einen Edelmetallhandelsumsatz von 13,5 Mrd. EUR. Mit weltweit rund 12.500 Mitarbeitern in mehr als 110 Gesellschaften hat Heraeus eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten.

Heraeus Materials Technology GmbH
Guido Matthes
Heraeusstr. 12-14
63450 Hanau
06181-354583
guido.matthes@heraeus.com
http://heraeus-materials-technology.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»