Fujitsu kündigt neuen “Sprite”-basierten Grafik-Controller für Automotive-Applikationen an

Neue Single-Chip-Lösung mit APIX1-Interface

Fujitsu Semiconductor Europe gibt die Erweiterung seiner Grafik-Controller-Familie um den MB88F333 “Indigo-L” bekannt, einer hochintegrierten Single-Chip-Grafik-Lösung für Display-Systeme im Automobil.

Der MB88F333 “Indigo-L” ist ein neuer, Sprite-basierter Grafik-Controller mit integriertem APIX®1-Interface, der für Kombiinstrumente, CID (Central Information Display) und HUD (Head-up displays) in Automotive-Applikationen der nächsten Generation entwickelt und optimiert wurde. Eines der Hauptmerkmale des “Indigo-L” MB88F333 ist das serielle Gigabit-APIX®-Interface von Inova Semiconductors. Dieser neue Standard für die Übertragung von Bild- und Peripherie-Daten entspricht den Anforderungen der jüngsten Display-Applikationen in Fahrzeugen, vor allem im Hinblick auf höhere Leistung und geringerer Implementierungskosten.

Peripherie-Funktionen wie Schrittmotor-Steuerung, Pulsweiten-Modulatoren, ADCs, I2C, UARTs und Sound-Erzeugung sind ebenfalls im MB88F333 “Indigo-L” integriert. Damit lassen sich mit dem Baustein alle Peripherie-Funktionen in einem Display-Subsystem realisieren. Typische Anwendungen für diese Interfaces umfassen Dashboard-Anzeigeinstrumente, Steuerung der Hintergrundbeleuchtung, LEDs, Sensoren und On-board-Kommunikation.

Da er ohne externen Speicher auskommt, optimiert der MB88F333 “Indigo-L” die Materialkosten für zentrale Informationsdisplays (CID) und andere Display-basierte Systeme. Die Grafik-Verarbeitung beruht auf einem Line-Buffer-Prinzip, welches teure Frame-Buffer-Speicher (intern oder extern) überflüssig macht. Außerdem kann der integrierte Flash-Speicher dazu verwendet werden, um Sprites (Fonts, Bitmap-Objekte, etc.) ohne zusätzliche externe Komponenten abzulegen. Um die Systemkosten noch weiter zu senken, sind eine direkte Display-Verbindung über RSDS oder TTL, 5V-Automotive-Interfaces und ein analoges Frontend für den APIX®-Link ebenfalls integriert.

Die eingebaute Grafik-Engine kann bis zu 512 Sprites in der Größe 4×4 bis 512×512 Pixel generieren. Die Sprites können animiert und in unterschiedlichen Farbmodi (direkte und indirekte Farbformate) gespeichert werden, und auch Alpha-Blending zwischen verschiedenen Grafik-Layern und überlappenden Sprites ist möglich. Die Grafik-Engine wird über Befehlslisten gesteuert, so dass sich vorgefertigte Steuer-Sequenzen automatisch triggern lassen.

Der MB88F333 “Indigo-L” kann für Panels von 320×160 bis 1280×480 Pixel Auflösung frei programmiert werden. Durch die eingebaute TCON-Einheit lassen sich Panels ohne weitere Steuerungslogik anschließen, wodurch ein wesentlicher Kostenvorteil entsteht. Der Baustein verfügt zudem über eine Signatur-Einheit für Security-Aspekte, Gamma-Funktionalität zur Optimierung der Bildqualität, Layer-Überblendung und automatisches Fade-in/out. Als physikalische Schnittstelle zum Anzeigepanel dient TTL oder RSDS.

Der integrierte Speicher, die Automotive-I/Os, das QFP-Gehäuse und der erweiterte Temperaturbereich (-40 bis +105 °C) des MB88F333 “Indigo-L” reduzieren die Zahl externer Komponenten und senken die Systemkosten signifikant.

Verfügbarkeit
Muster des MB88F333 “Indigo-L” sind ab Q1/2011 verfügbar. Im gleichen Zeitraum werden auch ein spezielles Evaluierungs-Board, Software-Treiber und Beispielprogramme erhältlich sein.
Fujitsu Semiconductor Europe (FSEU)
ist ein führender Lieferant von Halbleiterprodukten. Das Unternehmen bietet fortschrittliche Systemlösungen für die Bereiche Networking, Mobile Kommunikation, Automotive, Digital-TV und Industriesegmente. Die enge Zusammenarbeit der Entwickler aus den FSEU Design Centern
– spezialisiert auf Mixed Signal, Kommunikation, Mikrocontroller, Graphics Controller, Multimedia ICs und ASIC Produkte – mit den Marketing- und Sales-Teams aus ganz Europa trägt dazu bei, den Kunden-Anforderungen bei der Entwicklung von Systemlösungen gerecht zu werden. Dies wird durch eine breite Palette von hochkomplexen Halbleitern, IP-Bausteinen und Software unterstützt.
Für weitere Information: http://fujitsu.com/semiconductor
Fujitsu Semiconductor Europe GmbH
Rainer Reitz
Pittlerstr. 47
63225
Langen
rainer.reitz@de.fujitsu.com
06103-6900
http://fujitsu.com/semiconductor