Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Mai
09

GE plant weltweites Debut einer LED-Lampe, die 100-Watt-Glühbirne ersetzt

– Wissenschaftler, Ingenieure und Produktentwickler des in Ohio, USA ansässigen Leuchtmittelherstellers GE überraschen Konkurrenz und stellen einen LED-Ersatz für 75-Watt-Glühbirne vor, weit bevor der Markt damit gerechnet hätte

– Neue 27-Watt GE Energy Smart® LED-Lampe ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit Nuventix , einem Hersteller von Kühltechnik für energieeffiziente Beleuchtung und Gewinner der ecomaginationSM Challenge

EAST CLEVELAND, Ohio (7. Mai, 2012) – GE Lighting (NYSE: GE) wird in dieser Woche erstmalig eine LED-Diode zum Leuchten bringen, die die herkömmliche 100-Watt-Glühbirne ersetzt. Die im unternehmenseigenen LED-Laboratorium in East Cleveland, Ohio entwickelte Leuchte bringt 27-Watt Eingangsleistung im Format einer A19-Standardlampe unter. In der 27-Watt GE Energy Smart® LED kommt eine patentierte Synthetic-Jet-Technologie zum Einsatz, die aus der Zusammenarbeit zwischen GE und Nuventix, einem Hersteller von Kühltechnik für energieeffiziente Beleuchtung und Gewinner des ecomaginationSM Challenge, hervorgegangen ist.

Die 27-Watt Energy Smart® LED von GE wird in den USA und Kanada im Laufe der ersten Jahreshälfte 2013 auf den Markt kommen (UVP steht noch nicht fest) und der übrigen Welt ab dem 9. Mai auf der weltgrößten Leuchtmittelmesse LIGHTFAIR International in Las Vegas präsentiert. Zur bestehenden LED-Produktpalette von GE gehören bereits eine 13-Watt-LED (Ersatz für die 60-Watt-Glühbirne) sowie eine 9-Watt-LED (Ersatz für die 40-Watt-Glühbirne), die weltweit erste LED-Leuchte im Glühbirnenformat (A19), die mit dem Produktgütezeichen ENERGY STAR® ausgezeichnet wurde.

“Unser Innovations-Team hat sich einer bis dato unüberwindlich erscheinenden technischen Herausforderung gestellt: eine 100 Watt LED-Leuchte im A19-Glühbirnenformat zu kühlen, ohne diese physikalisch größer zu machen”, kommentiert Steve Briggs, General Manager des Unternehmensbereichs für LED-Systeme von GE Lighting. ” Die jeweilige Konstruktion sämtlicher Subsysteme wie Optik, Elektronik und Thermik mussten an die veränderten Anforderungen hinsichtlich Kompaktheit und Zusammenwirkung angepasst werden. Wir haben die Grenzen des technisch Machbaren ausgereizt und damit letztlich sowohl die Erwartungen der Branche als auch die Zielsetzungen und das Angebot der Konkurrenz deutlich übertroffen.”

Leistungsdaten der neuen LED-Lampe

Die von GE durchgeführten Tests bestätigen das Leistungsniveau einer 100-Watt-Glühbirne: 1.600 Lumen, gleichmäßige Lichtverteilung in alle Richtungen, 3000K Farbtemperatur, geschätzte Lebensdauer von 25.000 Std. (22,8 Jahre bei täglicher Leuchtdauer von 3 Std.), dimmbar, frei von Quecksilber, sofortige volle Leuchtkraft und 60+ Lumen je Watt – all das elegant verpackt im Format einer A19-Standardbirne.

“Mit diesem Produkt haben wir weitaus mehr erreicht, als nur die 100-Watt-Glühbirne zu ersetzen”, fügt Briggs hinzu. “Wir haben damit den Weg zu noch leistungsstärkeren LED-Leuchten erschlossen, so dass wir unseren Kunden zukünftig noch mehr energieeffiziente Beleuchtungslösungen für sowohl Wohn- als auch Geschäftsräume anbieten können. Diese LED füllt eine echte Angebotslücke aus und untermauert darüber hinaus die führende Stellung von GE im Bereich LED-Beleuchtung.”

LEDs sind lichtproduzierende Halbleiter. Ihre Lebensdauer hängt von einer wirksamen Kühlung ab. In Zusammenarbeit mit GE hat Nuventix ein Verfahren entwickelt, mit dem sich mittels einer oszillierenden Membran (Alternative zu einem Ventilator) Kühlungsluft durch eine LED bewegen lässt. Diese neuartige Membran wird als Synthetic Jet bezeichnet und passt in die Ummantelung einer A19-Standardleuchte.

“Wir hatten durchaus erwartet, dass eine Kooperation mit GE Lighting der LED-Herstellung zu einem beträchtlichen Entwicklungssprung verhelfen würde”, bemerkt Jim Balthazar, CEO und Präsident von Nuventix. “Sofort nachdem wir uns im letzten Jahr zur Zusammenarbeit entschlossen hatten, machten sich unsere Teams daran, eine Synthetic-Jet-Kühllösung in die hochentwickelten LED-Leuchten von GE Lighting zu integrieren, die GE einen deutlichen Marktvorteil gegenüber allen Mitbewerbern der Branche verschaffen sollte. Wenn, wie hier, ein Marktführer einem anderen Marktführer hilft, profitiert vor allem der Kunde, der qualitativ hochwertige LED-Leuchten sucht, die alle seine Erwartungen erfüllen.

Glühbirnen Ersatzprodukte müssen Leistungsanforderungen erfüllen

Jede GE Energy Smart® LED-Leuchte, einschließlich der neuen Leuchte, die die 100-Watt-Glühbirne ersetzt, lässt sich gleichmäßig und stufenlos wie eine herkömmliche Glühbirne dimmen, ohne Flimmern, Flirren, plötzliches Auf- oder Ableuchten oder sogar völligen Funktionsverlust, wie es bei anderen LED-Leuchten, die als dimmbar angepriesen werden, häufig der Fall ist. Darüber hinaus bietet die LED-Leuchte von GE eine ansprechende Form und handliche Größe sowie ein Design, das ihr eine sanft-weiße Farbe verleiht, wenn sie abgeschaltet ist – eine Präferenz bei den Kunden, die GE durch eine Marktforschungsumfrage ermittelt hat.

Die neue LED, die die 100-Watt-Glühbirne ersetzt, ergänzt die von GE derzeit angebotene LED-Produktfamilie mit ihrer breiten Palette an Leuchtkörperformen, Wattleistungen und Farben, einschließlich der 40- und 60-Watt-LEDs, Spotlight- und Floodlight-Leuchten (PAR20 & PAR30), Deckenventilatorleuchten (A15), Kugellampe Medium (G25), Kugellampe Klein (G16,5), Kerzenlampen (CA10) und Nachtlichter (C7). Sämtliche GE Energy Smart® LED-Leuchten unterliegen einer strengen Qualitätsprüfung, um Farbechtheit, Langlebigkeit und verifizierbare Lumenleistung zu gewährleisten.

Weitere Informationen zu Entwicklungen in der Leuchtmittelbranche und zu Innovationen des Unternehmens GE sind unter www.gelighting.com/lighttransforms und durch Kontaktaufnahme mit GE Lighting über Facebook , Twitter und YouTube erhältlich.

Über Nuventix
Das Unternehmen Nuventix verhilft zu Kühlung und gibt damit die einzige mögliche Antwort auf das wachsende Problem des Wärmemanagements in elektronischen Geräten. Von Chips in LED-Leuchtmitteln bis hin zu Computertechnik und darüber hinaus, bietet das Nuventix SynJet® eine verlässliche, geräuscharme und energieeffiziente Kühlungslösung für verschiedene Größen- und Formanforderungen. Seit 2003 löst das Nuventix mit seiner Produktlinie der SynJet-Technologie für Kunden auf der ganzen Welt Probleme des Wärmemanagements. Nähere Informationen hierzu unter www.nuventix.com.

Über GE Lighting
Mit der Leidenschaft seines Gründers Thomas Edison entwickelt GE Lighting energieeffiziente Lösungen, um die Welt seiner Kunden mit dem gewünschten Licht zu versorgen – sowohl im privaten als auch geschäftlichen, industriellen und öffentlichen Bereich. Das Unternehmen beschäftigt über 17.000 Menschen in mehr als 100 Ländern und vertreibt seine Markenprodukte unter den Verbrauchermarken Reveal® and Energy Smart® sowie den Marken für gewerbliche Abnehmer Evolve?, GTx, Immersion ?, Infusion ?, Lumination? und Tetra®. General Electric (NYSE: GE) arbeitet an Produkten die wichtig sind um die Welt besser zu machen. Für weitere Informationen besuchen Sie uns auf: www.gelighting.com
Über Nuventix
Das Unternehmen Nuventix verhilft zu Kühlung und gibt damit die einzige mögliche Antwort auf das wachsende Problem des Wärmemanagements in elektronischen Geräten. Von Chips in LED-Leuchtmitteln bis hin zu Computertechnik und darüber hinaus, bietet das Nuventix SynJet® eine verlässliche, geräuscharme und energieeffiziente Kühlungslösung für verschiedene Größen- und Formanforderungen. Seit 2003 löst das Nuventix mit seiner Produktlinie der SynJet-Technologie für Kunden auf der ganzen Welt Probleme des Wärmemanagements. Nähere Informationen hierzu unter www.nuventix.com.

Nuventix
David Schuellerman
4635 Boston Lane
78735 Austin
+1 512 216.266.9702

http://www.nuventix.com/
david.schuellerman@ge.com

Pressekontakt:
piâbo Medienmanagement GmbH
Heiko Barnerßoi
Weinmeisterstraße 12
10178 Berlin
heiko.barnerssoi@piabo.net
030 257620520
http://www.piabo.net

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»