Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Jun
12

HD IP-Kuppel-Kamera für extreme Wetterbedingungen

Moxas neuer VPort 26A-1MP ist die erste HD IP-Kuppel-Kamera der Welt, die ohne Lüfter oder Heizung für den sicheren Betrieb in extremen Temperaturen von -40 bis 75°C konstruiert wurde. Mit robusten Funktionen für den Außeneinsatz bei Tag und Nacht bietet die Kamera ausgezeichnete Videoleistung, DNR- und WDR-Funktion sowie IP-Bandbreitenoptimierung.

Extreme Zuverlässigkeit
Dank seiner robusten Konstruktion ermöglicht VPort 26-1MP den sicheren Betrieb in extremer Hitze und Kälte, wobei die Kamera ohne Lüfter oder Heizung auskommt. Ihr IP66-geschütztes Metallgehäuse und die vandalismussichere, EN 62262 IK10-konforme Kuppelabdeckung bieten exzellenten Wetter- und Zerstörungsschutz, und die Entfeuchtungsmembran hält Feuchtigkeit fern. Zusätzlich dazu ist VPort 26A-1MP EN 50121-4-konform, was die Kamera für den Einsatz in anspruchsvollen Schienenverkehrsanwendungen, zur Förderung der öffentlichen Sicherheit sowie in Anwendungen mit hoher Feuchtigkeit wie in Tunneln und auf See oder in der Schwerlastindustrie prädestiniert.

Video-Optimierung
Zusätzlich zu der Zuverlässigkeit auf Industrieniveau bietet VPort 26A-1MP auch bei schlechter Beleuchtung scharfe Überwachungsbilder und 1280 x 720 HD-Auflösung bei 30 FPS simultan über drei Video-Streams (2 x H.264 plus 1 x MJPEG). Dank einer variablen Linse mit 3 bis 9 mm Brennweite bietet die Kamera außergewöhnliche Qualität und Zoomeigenschaften, und der abnehmbare Infrarotfilter ermöglicht sowohl Tag- als auch Nachtaufnahmen. Die Videoqualität wird durch DNR (Digital Noise Reduction) weiter verbessert, und WDR (Wide Dynamic Range) hilft dem Anwender dabei, die Sichtverhältnisse der Videoaufnahmen so zu verbessern, dass auch Bilddetails wie Gesichter oder Nummernschilder erkennbar sind, auch dann, wenn sich das Ziel schnell zwischen hellen und dunklen Umgebungen hin und her bewegt.

Bandbreitenanpassung
VPort 26A-1MP setzt H.264 Komprimierung ein, um die Bildqualität bei deutlich reduzierter Speicher- und Bandbreitennutzung zu erhalten. Als Antwort auf dynamische Netzwerkverkehrsbedingungen nutzt die Kamera Moxas proprietäre DynaStream Technologie, eine flexible Bildratenkontrollfunktion, die die Bandbreite automatisch anpasst. DynaStream sichert mittels vordefinierter Prioritätseinstellungen für den Netzwerkverkehr die Quality of Service (QoS). In Notfällen kann VPort 26A-1MP die Bildrate erhöhen, und während des Normalbetriebs spart die Kamera die Bandbreite für Datenpakete mit hoher Priorität auf.

Für Kanäle mit begrenzter Bandbreite nutzt VPort 26A-1MP Moxas CBR Pro Flow Control Technologie, mit der sich Bildverzerrung bei Überbelegung des Kanals verhindern lässt. Im Gegensatz zu normaler CBR Technologie mit konstanten Bitraten speichert Moxas CBR Algorithmus Datenpakete in einem Puffer und verarbeitet sie im optimalen Bildformat innerhalb der Grenzen des jeweiligen Kanals. So lassen sich Paketverluste verhindern. VPort 26A-1MP verfügt über eine SDHC Schnittstelle, die bis zu 32 GB lokalen Speicherplatz liefert und somit die Möglichkeit zur Speicherung wichtiger Daten bei Netzwerkausfall.

Interoperabilität und Integration
Die VPort P26 Modelle kombinieren 5,8 W Stromverbrauch und IEEE 802.3af Power-over-Ethernet-Technologie für die einfache und kostensparende Installation in Anwendungen, die schwer zu verkabeln sind. Sowohl VPort 26A als auch VPort P26A-1MP sind ONVIF-konform für die einfache Integration mit Überwachungssystemen anderer Hersteller. Moxas IP Kameras unterstützen die nahtlose Integration mit den wichtigsten Plattformen wie Milestones und Genetec und können einfach in bestehende Systeme für die Nummernschilderkennung, das Transportwesen und weitere Anwendungen eingefügt werden.
Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.moxa.com/product/VPort_26A-1MP_series.htm

Über Moxa
1987 in Taiwan gegründet, ist Moxa Inc. heute weltweit einer der drei größten Hersteller von Netzwerklösungen für die Industrieautomation. Rund 700 Angestellte in Taiwan, China, den USA, Indien und Europa (Deutschland, Frankreich) gewährleisten flexible Antworten auf Marktbedürfnisse und schaffen Innovation durch konsequentes Vorausdenken. 25 Jahre Erfahrung in F & E und Produktion belegen Moxas technische Kompetenz.
Moxas Produkte werden über ein dichtes Distributoren-Netzwerk vertrieben. Die Kunden stammen aus den verschiedensten Branchen, wie Energiewirtschaft, Transportwesen, Maschinenanlagen, Gebäude- & Fabrikautomatisierung, Schiffbau, Point of Sale, Bankautomaten uvm., und sie profitieren nicht nur von zuverlässigen Qualitätsprodukten, sondern auch von Moxas leidenschaftlicher Kundenorientierung.
Moxa ist ISO9001:2000 sowie ISO14001 zertifiziert und alle Produkte sind RoHS & WEEE und REACH konform. Detaillierte Informationen über Moxa finden Sie unter www.moxa.com (oder auf der deutschen Webseite www.moxa.com/de ).
Zur Aufnahme in den Presseverteiler senden Sie bitte eine E-Mail an: sonja.schleif@2beecomm.de

Kontakt
Moxa Europe GmbH
Silke Boysen-Korya
Einsteinstraße 7
85716 Unterschleissheim
08937003990
silke.boysen-korya@moxa.com
http://www.moxa.com/de

Pressekontakt:
2beecomm public relations & kommunikation
Sonja Schleif
Cassellastraße 30-32, Haus A
60386 Frankfurt am Main
069/40951741
sonja.schleif@2beecomm.de
http://www.2beecomm.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»