NEURA Robotics stellt Allround-Roboter für den Alltag vor

Nur drei Jahre nach Unternehmensgründung legt das deutsche Start-Up NEURA Robotics den Grundstein für ein neues Zeitalter und setzt neue Maßstäbe in der Robotik-Welt. Mit MiPA – kurz für My intelligent Personal Assistent – stellt das Metzinger High-Tech Unternehmen den Prototyp eines Assistenten vor, der uns schon bald so selbstverständlich begleiten könnte, wie heute das Smartphone.

Kognitive Roboter sind ihren Vorgängern dadurch überlegen, dass sie ihre Umgebung mit allen Sinnen wahrnehmen, eigenständig reagieren und lernen können. Dieser Evolutionssprung made by NEURA Robotics war die Voraussetzung dafür, die Robotik hinter den Sicherheitszäunen der Industrie hervorzuholen und auf die verschiedensten Anwendungsbereiche im gesellschaftlichen Leben vorzubereiten.

Die Einsatzmöglichkeiten von MiPA sind nahezu grenzenlos. Mit dem Touchless Safe Human Detection System hat NEURA Robotics die Grundlage dafür geschaffen, dass Roboter und Menschen Seite an Seite zusammenarbeiten können. Touchless Safe Human Detection ermöglicht dem Roboter, Menschen um sich herum sicher zu erkennen und jede Art von Kollisionen zu vermeiden.

MiPA stellt eine multifunktionale Plattform dar, die mit namhaften Partnern zum Beispiel für Aufgaben in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Laboren oder im Einzelhandel fit gemacht wird. Auch unliebsame Aufgaben im privaten Haushalt wird ein kognitiver Roboter schon bald ohne Murren übernehmen.

Möglich wurde die Robotik-Revolution in Metzingen durch die Entscheidung, sämtliche Kerntechnologien – KI, Software, Hardware und Mechanik – selbst zu entwickeln und zu produzieren. So wurde die Abhängigkeit vom Innovationsstand bestehender Lieferanten überwunden und auch im Hardwarebereich erstmals ein Entwicklungstempo möglich, wie es bisher nur von Software-Giganten im Silicon Valley bekannt war.

“Mit der kognitiven Robotik beginnt eine Ära, in der wir Roboter nicht mehr hinter Sicherheitszäunen in Industrieanlagen einsperren. Wir werden beginnen, sie im Alltag an der Seite des Menschen einzusetzen. Für unser öffentliches Leben eröffnen sich so völlig neue Perspektiven. Nicht nur im Hinblick auf gefährliche Jobs, sondern gerade auch dort, wo Fachkräfte fehlen. Stellen Sie sich ein Smartphone vor, das richtig mit anpacken kann. Dann haben Sie eine Idee vom Marktpotential der kognitiven Robotik,” so David Reger, Gründer und CEO von NEURA Robotics.

Über NEURA Robotics

NEURA Robotics ist ein deutsches Hightech-Unternehmen, das 2019 in Metzingen bei Stuttgart mit der Vision angetreten ist, die Welt der Robotik zu revolutionieren.

Ziel von NEURA Robotics war es, eine neue Generation kollaborativer Roboter mit kognitiven Fähigkeiten zu entwickeln, die in bestehenden Umfeldern mit Menschen zusammenarbeiten, ohne dass in komplexe und teure Sicherheitsanlagen investiert werden muss.

Die Mission von NEURA Robotics ist, das Angebot an kollaborativen Robotern mit kognitiven Fähigkeiten ständig weiterzuentwickeln, so dass diese in bestehenden Umfeldern mit Menschen zusammenarbeiten, ohne dass in komplexe und teure Sicherheitsanlagen investiert werden muss. Aus diesem Ansatz heraus erzielte das Entwicklerteam um Gründer David Reger bahnbrechende Fortschritte in einer Vielzahl von Bereichen.

Nach nur drei Jahren hat NEURA ROBOTICS die Grundlage dafür geschaffen, dass Menschen und Roboter Hand in Hand zusammenarbeiten können. So will NEURA Robotics helfen, zahlreiche Arbeitsfelder attraktiver, sicherer und sozialer zu gestalten. Der Firmen-Leitsatz “we serve humanity” bringt diese Mission auf den Punkt.

Aktuell arbeiten über 140 Teammitglieder aus über 25 Ländern an fortschrittlichster Technologie in den Bereichen Umgebungswahrnehmung, Antriebs- und Steuerungstechnik, Materialwissenschaft, mechanisches Design und künstliche Intelligenz.

Alle wesentlichen Komponenten werden in Eigenregie in Deutschland entwickelt und designt.

Aktuell umfasst das Portfolio von NEURA ROBOTICS den ersten kognitiven Roboter MAiRA, sowie den kosteneffizienten und präzisen kollaborativen Roboter LARA. Der mobile autonome Transportroboter MAV komplementiert MAiRA und LARA und bietet flexible Kombinationsmöglichkeiten, die das Einsatzspektrum erweitern. So können Technologien von NEURA Robotics von der intelligenten Produktion bis zur Medizintechnik die verschiedensten Anwendungsfelder abdecken.

Kontakt
Neura Robotics
Sebastian Weik
Gutenbergstraße 44
72555 Metzingen
+49 7123 879700
info@neura-robotics.com
https://neura-robotics.com/