Elektronik, Elektro und Unterhaltungselektronik

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik und Elektro

Okt
30

TEWS-Geräte ermöglichen eine konstante Feuchtemessung in der Holzindustrie

Die Messung der Produktfeuchte ist bei der Holzindustrie von enormer Wichtigkeit. Das gilt insbesondere für Span- und Sperrholzplatten. Mit den Messgeräten von TEWS ist es kein Problem, eine konstante Messung während des gesamten Produktionsprozesses vorzunehmen.

TEWS-Geräte ermöglichen eine konstante Feuchtemessung in der Holzindustrie

Feuchtemessung in der Holzindustrie

Hamburg, den 30. Oktober 2012 – Ein hoher Qualitätsstandard in der Holzindustrie kann nur durch eine kontinuierliche sowie genau Feuchtemsssung gesichert werden. Und genau dafür gibt es Messgeräte der Tews Elektronik GmbH & Co. KG. “Weil das Ergebnis der Feuchtemessung sofort ausgegeben wird, ist ein schnelles Eingreifen in den laufenden Prozess kein Problem”, beschreibt Manfred Tews, Geschäftsführer der Tews Elektronik GmbH & Co. KG, die innovativen Messgeräte.

“Vor der Verpressung von Spanplatten sollte zur Qualitätssicherung eine Feuchtemessung durchgeführt werden. Denn sollten sich die Späne nicht im richtigen Feuchtebereich befinden, kann die Folge davon eine schlechte Qualität sein. Auch an den fertigen Platten kann mit den TEWS-Messgeräten eine Feuchtemessung stattfinden”, fügt André Tews, ebenfalls Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens, hinzu.

Die Tews Elektronik GmbH & Co. KG stellt für eine optimale Prozesskontrolle aber nicht nur Messgeräte zur Verfügung, sondern gibt auch gerne Tipps zum Feuchtebereich sowie zum Temperaturbereich und empfiehlt für das jeweilige Vorhaben geeignete Anlagen. Nähere Informationen gibt es per Telefon, E-Mail oder direkt vor Ort.

Die TEWS Elektronik GmbH & Co. KG wurde im August 1970 durch Manfred Tews gegründet. Als Firma zur Entwicklung EDV-basierter Datenerfassungs- und Auswertungsgeräte für Labore und Krankenhäuser spezialisierte sich TEWS 1985 auf den exklusiven Vertrieb von Infrarot-Feuchtemessgeräte. Aufgrund der langjährigen Erfahrungen entschloss sich die GmbH & Co. KG später dazu, Geräte auf Basis der Mikrowellentechnik anzubieten. 1997 meldete die TEWS Elektronik GmbH & Co. KG ein Patent auf das erste leistungsfähige Mikrowellen-Feuchtemessgerät für Laboranwendungen an. Bis heute hat die Firma ihr Angebotsspektrum ständig erweitert und bietet durch 6 verschiedene Mikrowellen-Feuchtemessgeräte individuelle Lösungen für hohe Anforderungen.

Kontakt:
TEWS Elektronik GmbH & Co.KG
Emilio Bustamante
Sperberhorst 10
22459 Hamburg
040/555911-0
emilio.bustamante@tews-elektronik.com
http://www.tews-elektronik.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»